Die KFZ-Zulassung

An-/Abmeldung Online, Online-Termin, Unterlagen, Wunschkennzeichen, Wechselkennzeichen, E-Kennzeichen, Kurzzeit-Kennzeichen, Feinstaubplakette, Gebühren

Über 400.000 Fahrzeuge mit den Kennzeichen "ES" und "NT" sind weltweit auf den Straßen unterwegs. Alles was mit der An-, Um- oder Abmeldung von Fahrzeugen zusammenhängt, erledigt das Landratsamt.

Wer ein Fahrzeug an-, um- oder abmelden will, kann dies nach eigener Wahl in folgenden vier Dienststellen tun:

Hauptsitz/Adresse

Landratsamt Esslingen
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen a. N.

Kontakt

Telefon 0711 3902-48330
Telefax 0711 3902-58037
E-Mail

Außenstellen

  • Außenstelle Nürtingen
    Europastraße 40
    72622 Nürtingen
  • Außenstelle Filderstadt
    Gottlieb-Daimler-Straße 2
    70794 Filderstadt-Bernhausen
  • Außenstelle Kirchheim
    Osianderstraße 6
    73230 Kirchheim unter Teck

Internetbasierte Fahrzeugzulassung

Informations-Link des  Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur

Sie können Ihr Fahrzeug ohne Besuch der Zulassungsbehörde online außer Betrieb setzen und auch wieder zulassen, sofern dabei kein Halterwechsel stattfindet, wenn Sie...

  • Ihr Fahrzeug nach dem 01.01.2015 zugelassen worden ist, und somit die Zulassungsbescheinigung Teil 1 und die Siegelplaketten auf den Kennzeichenschildern bereits mit einem Sicherheitscode versehen sind 
  • einen Personalausweis (nPA) oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID), sowie ein vorgesehenes Kartenlesegerät oder ein Android-Smartphone mit kostenloser „AusweisApp2“ (www.ausweisapp.bund.de)

Sonstiges - Neu ab dem 1. Oktober 2019

Mit der 3. Stufe Ikfz können Sie ein Neufahrzeug zulassen, ein Gebrauchtfahrzeug das innerhalb und außerhalb mit oder ohne Halterwechsel zugelassen ist oder war online umschreiben oder nach Umzug die Adresse ändern, wenn

  • Ihr Fahrzeug nach dem 01.01.2018 zugelassen worden ist und somit die Zulassungsbescheinigungen Teil 1 und Teil 2 und die Siegelplaketten auf den Kennzeichenschildern mit einem Sicherheitscode versehen sind
  • bei Neuzulassung die Zulassungsbescheinigung Teil 2 mit einem Sicherheitscode ausgestattet ist
  • Neuer Personalausweis (nPA) oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID), sowie ein vorgesehenes Kartenlesegerät oder ein Android-Smartphone mit kostenloser „AusweisApp2“ (www.ausweisapp.bund.de)

Wenn das Fahrzeug nicht außer Betrieb gesetzt ist, können Sie die Kennzeichen übernehmen und Ihr Fahrzeug nach der Ummeldung auch sofort in Betrieb nehmen. Bis zum Empfang der Zulassungsbescheinigung, längst jedoch für die Dauer von zehn Tagen nach Abruf des Zulassungsbescheids genügt das Mitführen und die Aushändigung des Bescheids.

Bei außer Betrieb gesetzten Fahrzeugen, Kennzeichenwechsel und bei Neuzulassungen, werden Ihnen die Fahrzeugpapiere und die Siegelplaketten zugeschickt.

Online-Terminvergabe

Nutzen Sie auch die Möglichkeit sich für Ihren Besuch bei der Zulassungsbehörde einen Termin zu reservieren um Wartezeiten zu vermeiden. Die Online-Terminvergabe ist für alle Vorgänge möglich!

Online Termin vereinbaren

Allgemeine Hinweise

  • Wer ein Fahrzeug verkauft, hat unverzüglich der Zulassungbehörde die genaue Anschrift des Erwerbers anzuzeigen. Dieser Anzeige muss eine Bestätigung der Erwerbers über den Empfang der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein), Teil II (Fahrzeugbrief) und bei noch zugelassenen Fahrzeugen auch der Kennzeichenschilder beigefügt werden (z. B. Kopie des Kaufvertrags).
  • Bei Änderung der Anschrift oder des Namens sind die Fahrzeugpapiere der Zulassungsbehörde zur Berichtigung vorzulegen.
  • Werden technische Änderungen (z. B. Einbau einer Anhängerkupplung) vorgenommen, muss das Fahrzeug bei einer Prüfstelle vorgeführt werden. Das Abnahmegutachten muss im Fahrzeug mitgeführt werden, sofern keine Eintragung in die Fahrzeugpapiere erfolgt.