Wiederzulassung eines außer Betrieb gesetzten Fahrzeugs durch den bisherigen Fahrzeughalter

  • Gültiger Personalausweis (Bei Vorlage des Reisepasses ist zusätzlich eine Meldebestätigung der Gemeinde erforderlich, da der Reisepass keine Anschrift nennt)
  • Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Kraftfahrzeugschein) oder Stilllegungsbescheinigung
  • Zulassungsbescheinigung Teil 2 (Kraftfahrzeugbrief)
  • Versicherungsbestätigung mit eVB-Code
  • Kennzeichenschild(er)
  • HU-Bescheinigung
  • ggf. Vollmacht
  • Einzugsermächtigung zur Kfz-Steuer

Aufgrund einer rechtlichen Änderung dürfen seit dem 01.01.2015 nur noch Klebeplaketten verwendet werden. Dadurch können Nummernschilder mit Halteringen für Druckplaketten nicht mehr weiter verwendet werden. Alte Kennzeichenschilder ohne Euro-Feld können ebenfalls nicht mehr verwendet werden. In diesen Fällen müssen neue Kennzeichenschilder angefertigt werden.