Amtsleiterin

Karin Kasprzyk-Becker

Karin Kasprzyk-Becker

Telefon 0711 3902-42405
Telefax 0711 3902-52405
E-Mail

Ansprechpartner


www.landkreis-esslingen.de/site/LRA-Esslingen-ROOT/get/params_E1845373111/15103184/Hoerbehindertenberatung_ES.pdf      Kontakt  

Blühender Landkreis Esslingen

Was ist der "Blühende Landkreis" ? Mit rund 642 Quadratkilometern ist der Landkreis Esslingen einer der flächenmäßig kleinsten und gleichzeitig am dichtesten besiedelten Landkreise in Baden-Württemberg. Fast die Hälfte des Landkreises steht unter Natur- und Landschaftsschutz und gehört mit seiner großen landschaftlichen Vielfalt zu den attraktivsten Gebieten in der Region. Vom Schurwald im Norden, über das Neckartal und die Filder, bis zum Albvorland, dem Schönbuch und der Schwäbischen Alb im Süden, bietet der Landkreis Esslingen attraktive Lebensräume für Flora und Fauna.
Die zunehmende Ausdehnung der Siedlungsflächen und der Strukturwandel in der Landwirtschaft haben jedoch auch bei uns zu einem Rückgang des Blütenreichtums geführt. Deshalb möchte der Landkreis Esslingen mit dem Projekt „Blühender Landkreis“ Wege aufzeigen, wie jede und jeder etwas zum Erhalt und zur Entwicklung von Blühflächen beitragen kann. Neben der Förderung des Blütenreichtums in Städten und Gemeinden sollen auch Privatgärten insektenfreundlicher und naturnaher gestaltet werden. Mit jährlich wechselnden Schwerpunktthemen bietet der „Blühende Landkreis Esslingen“ in den nächsten Jahren spannende Einblicke und Umsetzungsmöglichkeiten.


Tagung für Städte und Gemeinden

Am 25. Juni 2018 findet in Zusammenarbeit mit dem Naturgarten e.V. der Regionaltag für Öffentliches Grün in Esslingen statt. Schwerpunkt ist die naturnahe Gestaltung der Öffentlichen Grünflächen. Nach Vorträgen der Regionalgruppe des Vereins wird die Stadt Esslingen über ihre Erfahrungen in Sachen naturnahe öffentliche Grünflächen berichten und bei einer Exkursion beispielhafte Flächen zeigen. Anmeldung und weitere Information finden Sie hier.... (1,135 MiB)

Veranstaltungen

In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb und dem Umweltzentrum Neckar-Fils in Plochingen, bietet der Landkreis auch im Jahr 2018 wieder verschiedene Veranstaltungen zum Thema an. Flyer  (573,4 KiB)