Einsatzleitwagen - ELW 2

Bild des ELW 2
Einsatzleitwagen ELW 2

Der Einsatzleitwagen (ELW 2) des Landkreises ist ein Einsatzfahrzeug für die Führung und Koordination von Einsatzkräften bei größeren Einsätzen, Großschadenslagen oder Katastrophen.

Über den Einsatzleitwagen wird die gesamte Kommunikation an der Einsatzstelle abgewickelt. Außerdem verfügt das Fahrzeug über die Möglichkeit Besprechungen der Führungskräfte in einem eigenen Besprechungsraum abzuhalten.

Der Einsatzleitwagen hat ein Leergewicht von insgesamt 12 Tonnen. Die Fahrzeuglänge beträgt 11,10 Meter bei einer Breite von 2,48 Meter. Auf dem Dach sind 11 Antennen und zwei Sattelitenschüsseln zur Kommunikation verbaut.

Damit ist das Fahrzeug auf die kommende auf das digitale BOS-Funksystem vorbereitet. Die verbaute EDV- und Funktechnik wird im Technikbereich über eine eigene Klimaanlage auf Betriebstemperatur gehalten. Ohne diese Extra-Kühlung wäre ein Betrieb aufgrund der hohen Wärmeentwicklung gar nicht möglich.

Mit vier vollwertigen Funk-Arbeitsplätzen im Innenraum ist das Führungsfahrzeug für das Einsatzgeschäft der Feuerwehr bestens gerüstet. Ein Funkarbeitsplatz ist so ausgerüstet, dass mit diesem auch die digitale Alarmierung für Feuerwehr und Rettungsdienst als Rückfallebene bei Ausfall der Leitstellentechnik im Landkreis durchgeführt werden kann.

Neben der Kommunikation über Funk verfügt das Fahrzeug auch über die Möglichkeit über das Mobilfunknetz auf das Internet zuzugreifen sowie über eine speziell gesicherte Verbindung mit einem Server der Feuerwehrleitstelle zu kommunizieren. Sollten die Mobilfunknetze nicht verfügbar oder überlastet sein besteht außerdem die Möglichkeit über eine Satellitenverbindung ins Internet zu gelangen.

Im Besprechungsraum des Fahrzeuges finden 6 bis maximal 10 Personen Platz für einsatzbezogene Besprechungen.

Ein eingebauter Generator garantiert die unabhängige unterbrechungsfreie Leistungsfähigkeit der mobilen Führungsstelle - auch über mehrere Tage. Außerdem kann das Fahrzeug über externe Einspeisungen betrieben werden. Für den absoluten Notfall verfügt das Fahrzeug über eine unterbrechungsfreie Stromversorgung die aus Batterien gespeist wird.

Amtsleiter und Kreisbrandmeister

Amtsleiter Dittrich

Bernhard Dittrich

Seit 01.12.2021 Standort:  "Württemberger Hof", Neckarstraße Esslingen

Telefon 0711 3902-42120Telefax 0711 3902-52120Email
SekretariatTelefon 0711 3902-42105Telefax 0711 3902-52105Email

stv. Amtsleiter und BrandschutzsachverständigerGuido KennerTelefon 0711 3902-42124Telefax 0711 3902-52124Email

Formulare Feuerwehr, Ehrenabzeichen