Bildung

Schülerinnen und Schüler in einer Lernsituation

„Bildung ist der Schlüssel zur Integration“ – diesen oder ähnliche Sätze mögen Sie seit Ihrer Ankunft in Deutschland vielleicht bereits öfter gehört haben. Und tatsächlich ist es sehr wichtig, das deutsche Bildungssystem mit all seinen Angeboten zur Aus-, Fort- und Weiterbildung zu kennen und zu verstehen, um dauerhaft in Deutschland Fuß fassen zu können.

Wir möchten Sie und Ihre Familie dabei unterstützen, wichtige Anlaufstellen und Beratungsmöglichkeiten kennenzulernen.

Aktuelle Projektarbeit im Bereich Bildung

Elternbeteiligung

Der Landkreis unterstützt mit dem Projekt „Elternbeteiligung“ neuzugewanderte Eltern. Das Projekt hat mehrere Bausteine:

Landkreiskarte mit Angeboten für Eltern mit Zuwanderungsgeschichte

In Kooperation mit Projektträgern aus dem gesamten Kreisgebiet wurde eine Übersicht über die Angebote der Familien- und Elternbildung sowie niederschwellige Unterstützungsangebote erstellt. Die Übersicht dient Eltern mit Zuwanderungsgeschichte, aber auch den Fachkräften der Migrations- und Sozialberatung als Hilfsmittel, um schnell und unkompliziert passende lokale Angebote zu finden.

Logo der Elternstiftung Baden-Württemberg

In Kooperation mit der Elternstiftung Baden-Württemberg und den Kreisstädten Filderstadt, Kirchheim unter Teck und Leinfelden-Echterdingen findet eine Qualifizierung sogenannter Elternmentoren/Elternmentorinnen statt. Das sind ehrenamtlich Engagierte, die andere Eltern unterstützen und begleiten.

Broschüre "Gut ankommen im Landkreis Esslingen"

Weitere Informationen zu lokalen Angeboten finden Sie in der Broschüre „Gut ankommen im Landkreis Esslingen“. Die Broschüre liegt auch auf Englisch, Arabisch und Türkisch vor.

Ansprechpartnerin: Julie Jeck

Informationen zum Bildungssystem

Frühe Bildung

Illustration Vater und Kind mit Fahrrad

Übersicht der Unterstützungsstrukturen und -angebote

Für Familien stehen mit der Geburt eines Kindes bereits verschiedene Angebote zur Verfügung:
Eine Übersicht zu Unterstützungsstrukturen und –angeboten für Familien mit Ansprechpartnern im gesamten Landkreis bietet die Broschüre „Gut ankommen im Landkreis Esslingen“. Die Broschüre liegt auch auf Englisch, Arabisch und Türkisch vor. Dort finden Sie zum Beispiel Hilfe bei Erziehungs- und Familienfragen, Informationen zu Mehrsprachigkeit, Projekten und Familienbildungsstätten mit ihren jeweiligen Angeboten (Eltern-Treff, Krabbelgruppe und vieles mehr).
 
Bevor Kinder mit 6 Jahren in die Schule kommen, können sie eine Kindertagesstätte -kurz Kita- besuchen. Ein Video der Elternstiftung Baden-Württemberg erklärt, was der Besuch einer Kita für Vorteile bietet und was Kinder dort lernen. Bei Fragen zur Kinderbetreuung und Kita-Anmeldung wenden Sie sich bitte vor Ort an Ihre Kommune.

Schulische Bildung

Illustration Lehrerin schreibt an eine Tafel

Schulbesuch

Kinder und Jugendliche unterliegen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr der (Berufs-) Schulpflicht.
Einen Wegweiser zum Schulbesuch in Deutschland für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahre, die keine oder geringe Deutschkenntnisse haben, finden Sie in der Broschüre „Den Übergang gut meistern - Informationen zu Schule und Beruf für Neuzugewanderte“. Die Broschüre liegt auch auf Englisch, Arabisch und Türkisch vor.
Eine Übersicht der verschiedenen Bildungswege im deutschen Schulsystem zeigt die Grafik (407,7 KB) des Kultusministeriums. Ein Video der Elternstiftung Baden-Württemberg erklärt das Schulsystem. Das Video steht in verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

Illustration Geldschein

Finanzielle Unterstützung

Kinder und Jugendliche aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen, sind berechtigt, Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket zu bekommen. Diese Gelder sollen es allen Kindern möglich machen, am schulischen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilzuhaben. Unterstützung gibt es für Schulausflüge, Schulbedarf, Schülerbeförderung, Lernförderung, Mittagsverpflegung und kulturelle und soziale Teilhabe wie beispielsweise Musikunterricht. Der Antrag wird beim jeweiligen Leistungsträger gestellt. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Landratsamts unter der Rubrik Bildung und Teilhabe.

Illustration Lupe

Weitere Informationen und Themen

Berufliche Bildung

Illustration Schulhaus

Was ist berufliche Bildung?

Die berufliche Bildung vermittelt berufsbezogene Inhalte und findet im beruflichen Bildungswesen statt (Berufsschulen, Berufsfachschulen, Fachoberschulen, Berufsakademien usw.).
Außerdem beinhaltet die berufliche Bildung die Berufsausbildungsvorbereitung an Berufsschulen, die Berufsausbildung, die Fortbildung und die Umschulung.
Umfangreiche Informationen finden Sie in der Broschüre „Den Übergang gut meistern – Informationen zu Schule und Beruf für Neuzugewanderte“. Die Broschüre liegt auch auf Englisch, Arabisch und Türkisch vor.
Die Elternstiftung Baden-Württemberg erklärt in einem Video das duale Ausbildungssystem. Das Video steht in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. 

Illustration Geldschein

Finanzielle Unterstützung

Während einer staatlich anerkannten, betrieblichen Berufsausbildung können volljährige Auszubildende unter bestimmten Voraussetzungen Berufsausbildungshilfe (BAB) bei der Agentur für Arbeit beantragen.
Auszubildende an Schulen und Hochschulen können für ihre Ausbildung oder ihr Studium finanzielle Unterstützung durch das sogenannte BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) erhalten.
Weitere Unterstützungsmöglichkeiten und Informationen finden Sie in der Broschüre „Den Übergang gut meistern – Informationen zu Schule und Beruf für Neuzugewanderte“. Die Broschüre liegt auch auf Englisch, Arabisch und Türkisch vor.

Illustration Lupe

Weitere Informationen und Themen

Ansprechpartnerin: Sabrina Straub

Hochschulische Bildung

Illustration Hochschule

Studium an einer Hochschule

Wer an einer Hochschule oder Universität studieren möchte, benötigt die Hochschulreife bzw. eine Hochschulzugangsberechtigung.
Ob ein im Ausland erworbener Schulabschluss zum Studium an einer Hochschule oder Universität in Deutschland berechtigt, kann auf der Datenbank „anabin“ der Kultusministerkonferenz überprüft werden.
Eine Übersicht der zuständigen Stellen zur Anerkennung ausländischer Schulabschlüsse in Baden-Württemberg finden Sie auf der Homepage des Regierungspräsidiums Stuttgart.

Illustration Geldschein

Finanzielle Unterstützung

Studierende an Hochschulen können unter bestimmten Voraussetzungen für ihr Studium zur finanziellen Unterstützung das sogenannte BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) erhalten.
Zudem bieten verschiedene Stiftungen ein Stipendium zur Unterstützung an.
Weitere Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie in der Broschüre „Den Übergang gut meistern – Informationen zu Schule und Beruf für Neuzugewanderte“. Die Broschüre liegt auch auf Englisch, Arabisch und Türkisch vor.

Illustration Lupe

Weitere Informationen und Themen

Ansprechpartnerin: Sabrina Straub

Sachgebietsleitung

Mariam Koridze Araujo
Telefon 0711 3902-42513
Telefax 0711 3902-52513
Email

Ansprechpartner

Julie Jeck
Telefon 0711 3902-43087
Telefax 0711 3902-53033
Email

Sabrina Straub
Telefon 0711 3902-43118
Telefax 0711 3902-53033 
Email

Aktuelles