Verwaltungsschule

Die Verwaltungsschule Esslingen ist die größte der drei kommunalen Verwaltungsschulen für den mittleren Dienst in Baden-Württemberg. Den jährlich etwa 100 Schülerinnen und Schülern werden im zweiten Jahr der Ausbildung des mittleren nichhtechnischen Verwaltungsdienst insbesondere rechtliche Unterrichtsinhalte vermittelt, mit deren Hilfe die künftigen Verwaltungswirtinnen und Verwaltungswirte gut qualifiziert ihre Arbeitsstellen in den Gemeinde-, Stadt- und Landkreisverwaltungen sowie den Regierungspräsidien oder Ministerien antreten. Das Einzugsgebiet für die Verwaltungsschule Esslingen erstreckt sich auf den Regierungsbezirk Stuttgart.

Ablauf des Lehrgangs

Januar   Start des Lehrgangs
März   Übungsklausuren vor der Zwischenprüfung in den Fächern Öffentliches Dienstrecht, Staatsrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht und Kommunales Wirtschaftsrecht
April   Zwischenprüfung in den Fächern Allgemeines Verwaltungsrecht, Recht der Ordnungswidrigkeiten, Staatsrecht, Kommunales Wirtschaftsrecht, Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre und Öffentliches Dienstrecht
Mai   Übungsklausuren vor der Staatsprüfung in den Fächern Kommunalrecht und Bürgerliches Recht
Juni   Staatsprüfung in den Fächern Kommunalrecht, Kommunales Wirtschaftsrecht, Abgabenrecht, Allgemeines und Besonderes Verwaltungsrecht/Verwaltungslehre, Sozial- und Jugendhilfe/Sozialversicherung und Bürgerliches Recht
ab Juli   Einsatz in der Ausbildungsbehörde
September   Praktisch-mündliche Prüfung
Oktober   Abschlussfeier

Die Ausbildung endet am Tag der Praktisch-mündlichen Prüfung.

Unterricht und Prüfungen

Für die Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt/in sind insbesondere zwei Rechtsvorschriften maßgeblich. Die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für den mittleren Verwaltungsdienst (Link) regelt die Ausbildung und dabei auch den Besuch der Verwaltungsschule. Die Verwaltungsvorschrift des Innenministeriums über die praktische und theoretische Ausbildung des mittleren Verwaltungsdienstes (Link) gibt unter anderem eine Übersicht über die Unterrichtsstunden und den Lehrplan.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe ist die Prüfungsbehörde der Verwaltungsschule.

Kontakt    
Christiane Keßler 0721/926-2137 Email
Katharina Boelcke 0721/926-3460 Email

Um für die Verwaltungsschule zugelassen zu werden, muss gemäß § 7 APrOVw mD der Vorbereitungsdienst ordnungsgemäß abgeleistet und im Jahreszeugnis der Berufsschule mindestens die Durchschnittsnote 4,00 erreicht werden.

Die Lehrbeauftragten der Verwaltungsschule Esslingen arbeiten hauptberuflich in den unterschiedlichen Behörden des Landes, wie zum Beispiel in Rathäusern, Landratsämtern, dem Regierungspräsidium und Ministerien.

Wenn die Schüler/innen für die Zeit in der Verwaltungsschule nach Esslingen oder die Umgebung ziehen möchten, besteht die Möglichkeit im Intranet des Landratsamtes Esslingen eine Wohnungsanzeige zu schalten. Da der Wohnraum in der Region sehr begrenzt ist, möchten wir darauf hinweisen, sich bei Bedarf rechtzeitig um die Wohnungssuche zu kümmern.

Unterrichtszeiten

08:45 09:30
09:35 10:20
PAUSE
10:35 11:20
11:25 12:10
PAUSE
12:15 13:00
13:05 13:50

Die Unterrichtszeiten gelten für den Vormittag. Bei Stundenverlegungen, Übungsklausuren oder anderen Bedarfen findet Nachmittagsunterricht statt.

Kommissarische Schulleitung

Rebecca Lung
Telefon 0711 3902-43135
Email

Stellvertretende Schulleitung

Isabell Engwer
Telefon 0711 3902-42182
Email

Sekretariat

Heike Reith                          
Telefon 0711 3902-42183            
Email

Inge Baumann
Donnerstag - Freitag
Telefon 0711 3902-42098
Email