Energetische Schnittholzverwertung

Foto eines Hackschnitzelgerätes

Über 9.500 Hektar Streuobstwiesen im Landkreis Esslingen wollen gepflegt werden. In Kooperation zwischen Landkreis, Abfallwirtschaftsbetrieb sowie verschiedenen Städten und Gemeinden sind Sammelplätze für das Schnittgut eingerichtet. An diesen Plätzen können die Wiesenbewirtschafter ihr geschnittenes Obstbaumholz für zwei bis drei Wochen abliefern. Das spart die oft längeren Wege zu Grünschnittsammelstelle oder Kompostierungsanlage mit festen Öffnungszeiten. So wird der Obstbaumschnitt zugleich als Energieressource nutzbar gemacht. Das Schnittgut wird von 2 Unternehmern vor Ort gehäckselt und anschließend im Holzheizkraftwerk Scharnhäuser Park in Ostfildern, im Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium in Echterdingen, in der Freien Waldorfschule in Bonlanden und in der Firma Zimmermann Holzwerke GmbH in Dettenhausen energetisch verwertet.

Aktuelle Karte mit den Sammelstellen

Schnittgut aus Obstwiesen liefert Energie! Die Pressemeldung mit den Ergebnissen aus der letzten Sammelaktion finden Sie hier (33,4 KB).

Die Ergebnisse der letzten Sammelaktionen im Überblick:

2021:
- 20 teilnehmende Kommunen
- 29 Sammelplätze
- 8.200 m³ Holzhackschnitzel
- Entspricht 820.000 l Heizöl

2020:
- 20 teilnehmende Kommunen
- 28 Sammelplätze
- 6.650 m³ Holzhackschnitzel
- Entspricht 665.000 l Heizöl

2019:
- 22 teilnehmende Kommunen
- 31 Sammelplätze
- 9.970 m³ Holzhackschnitzel
- Entspricht 997.000 l Heizöl

2018:
- 22 teilnehmende Kommunen
- 30 Sammelplätze
- 2.414 m³ Holzhackschnitzel
- Entspricht 241.400 l Heizöl

2017:
- 20 teilnehmende Kommunen
- 28 Sammelplätze      
- 2.965 m³ Holzhackschnitzel      
- Entspricht 296.500 l Heizöl

2016:
- 18 teilnehmende Kommunen
- 30 Sammelplätze
- 2.062 m³ Holzhackschnitzel
- Entspricht 206.200 l Heizöl

Amtsleiter

Amtseiter Blank

Stephan Blank

Telefon 0711 3902-42405
Telefax 0711 3902-52405
Kontakt

Ansprechpartner