Bodenlehrpfad Beuren

Bodenlehrpfad Beuren‚Verborgene Horizonte’ - Böden am Albtrauf

Sie wollten schon immer mal etwas mehr über den Boden unter Ihren Füßen wissen - am Bodenlehrpfad in Beuren können Sie ihn selbst erfahren und erkunden.

Der Pfad beginnt am Parkplatz des Freilichtmuseums Beuren. Bodo der Regenwurm führt Sie von den Weiß-Jura-Schutthängen der Schwäbischen Alb über einen tertiären Vulkanschlot in die Oberen und Mittleren Schichten des Braunen Juras. An 10 Stationen mit 7 begehbaren Profilgruben werden die komplexen Zusammenhänge im Boden anschaulich dargestellt. Bodenlehrpfad Beuren (24,9 KB) - Verborgene Horizonte -Böden am Albtrauf. Auf Text- und Bildtafeln werden anschaulich Merkmale, Eigenschaften und Funktionen typischer Böden am Albtrauf, aber auch Entstehung und Nutzung der Landschaft erläutert. Von März bis Oktober sind die Profilgruben zugänglich. Führungen  (287,6 KB)werden regelmäßig angeboten 

                                           

Der Lehrpfad gibt einen Einblick in die verborgene Welt der Böden und erläutert ihre Entstehung sowie ihre besonderen Eigenschaften. Die Bedeutung der Böden für die Landschaftsentwicklung, für die land- und forstwirtschaftliche Nutzung aber auch ihre Empfindlichkeit gegenüber Störungen wird an zentraler Stelle behandelt.
Ein ausführliches Begleitheft (179,7 KB) zum Bodenlehrpfad kann hier bestellt werden. Im Kassenbereich des Freilichtmuseums sowie im Eingangsbereich des Thermalbades Beuren liegt außerdem ein kostenloses Faltblatt mit den wichtigsten Informationen für Besucher bereit.

Amtsleiterin

Amtsleiterin Dr. Ilg
Dr. Katrin Ilg

Telefon 0711 3902 42081
Kontakt