Beauftragte Suchtprävention / Kommunale Suchtbeauftragte

Suchtprophylaxe geht uns alle an!  Suchtvorbeugung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe – vom Kindergarten bis zum Seniorenbereich.

Die Einrichtungen im Landkreis werden unterstützt bei der Umsetzung einer wirkungsvollen Suchtvorbeugung

  • bei der Konzeptionsentwicklung, 
  • mit Projekten für Kinder und Jugendliche / junge Erwachsene, 
  • mit Elternveranstaltungen und 
  • Multiplikatorenschulungen / Fortbildungen.

Ausführlicheres finden Sie  

Es sind alle Suchtmittel und Suchtformen im Blick - wie Alkohol, Rauchen, illegale Drogen, Medikamente, Glücksspiel, Essstörungen und exzessiver Medienkonsum. Die Angebote werden in enger Kooperation mit den Präventionsfachkräften der
Beratungsstelle Sucht und Prävention Landkreis Esslingen, der Psychosozialen Beratungsstelle Esslingen und zahlreichen Kooperationspartnern umgesetzt.
 
In den Fachgruppen des Aktionskreises Suchtprophylaxe werden aktuelle Entwicklungen und Bedarfe zusammengetragen und gemeinsam zielgruppenspezifische Angebote und Maßnahmen entwickelt.

Über Öffentlichkeitsarbeit werden die Themen und Hilfs- und Unterstützungsangebote im Landkreis bekannt gemacht. Besondere Projekte und Aktionen werden über Sponsoring ermöglicht.
Die Suchtprophylaxe des Landkreises wurde für ihre vorbildliche und erfolgreiche Arbeit bereits vier Mal im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention“ von der Bundesdrogenbeauftragten, der Bundesgesundheitsministerin und der Präsidentin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) prämiert – zuletzt mit dem höchsten Preis für die Landkreise.

Amtsleiterin

Amtsleiterin Christine Fischer

Christine Fischer

Kontakt

Sachgebietsleiterin

Katrin Janssen
Telefon 0711 3902-48480
Telefax 0711 3902-58337
E-Mail

Ansprechpartnerin

Christiane Heinze
Marktstr. 48
73230 Kirchheim u.T.
Telefon: 0711 3902-41578
Email