Der Landkreis Esslingen fördert im dritten Jahr Projekte für Demokratie und To-leranz

Förderanträge für erste Ausschreibungsrunde 2024 bis 4. März möglich

Das dritte Jahr der Umsetzung des „Aktionsprogramms für Demokratie und Toleranz“ im Landkreis Esslingen hat begonnen. Mit Hilfe des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ können im Rahmen der Ausschreibung ab sofort bis zum 4. März gemeinnützige, nichtöffentliche Träger beim Landratsamt Esslingen ihre Projektideen für eine innovative Demokratieförderung im Landkreis einreichen.

Die Mittel im Aktionsprogramm sind auf zwei Fonds aufgeteilt. Im sogenannten Aktions- und Initiativfonds sind Projektförderungen von bis zu 10.000 Euro möglich. Im Jugendfonds werden Projekte von und für Jugendliche mit maximal 5.000 Euro gefördert.

Seit 2022 nimmt die Zahl der Projektanträge kontinuierlich zu. Gleichzeitig wächst im Landkreis Esslingen die Anzahl der geförderten Träger, welche erfreulicherweise aus unterschiedlichen Kommunen kommen. Diese wachsende Diversität ist ganz im Sinne der Initiatorinnen und Initiatoren des Ende 2021 vom Kreistag verabschiedeten Aktionsprogramms wie auch des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Wahlbeteiligung, Digitalisierung und Teilhabe sind im Landkreis besonders aktuelle Themen. Gerne können mit den Projekten auch andere Herausforderungen adressiert werden. Das Aktionsprogramm für Demokratie und Toleranz hat folgende vier Handlungsfelder zum Schwerpunkt: Zivilgesellschaftliches Engagement, Medien und Internet, Politische Bildung und Demokratieförderung, Vielfalt und Internationales.
 

Infos und Kontakt 
Informationen und Antragsformulare finden interessierte Initiativen und Träger auf den Seiten des „Aktionsprogramms für Demokratie und Toleranz“ unter www.land-kreis-esslingen.de, Suchbegriff „Demokratie und Toleranz“. Alle Fragen rund um die Antragstellung beantwortet die Fachstelle Demokratie und Toleranz des Landkreises Esslingen, Kontakt: Rafael Jancen, E-Mail: aktionsprogramm-demokratie@lra-es.de,  Telefon 0711 3902-44380.

Pressesprecherin

Andrea Wangner (Fotonachweis: Moritz Karg)
Pressesprecherin

Andrea Wangner

Telefon 0711 3902-43832
Telefax 0711 3902-53832
Kontakt

Sekretariat
Telefon 0711 3902-42032, -42038
Telefax 0711 3902-58902
Kontakt