Online-Außerbetriebsetzung, Online-Wiederzulassung und Online-Terminvereinbarung

Wenn

  • Ihr Fahrzeug nach dem 01.01.2015 zugelassen worden ist, und somit die Zulassungsbescheinigung I und die Siegelplaketten auf den Kennzeichenschildern bereits mit einem Sicherheitscode versehen sind 
  • Sie einen Personalausweis mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion sowie das passende Kartenlesegerät und die Ausweis-App haben,

können Sie Ihr Fahrzeug ohne Besuch der Zulassungsbehörde online außer Betrieb setzen und auch wieder zulassen, sofern dabei kein Halterwechsel stattfindet.
Klicken Sie hierzu in der Spalte links auf "Online".

Nutzen Sie auch die Möglichkeit sich für Ihren Besuch bei der Zulassungsbehörde einen Termin zu reservieren um Wartezeiten zu vermeiden. Die Online-Terminvergabe ist für alle Vorgänge möglich!
Klicken Sie hierzu in der Spalte links auf "Online-Termin

Die KFZ-Zulassung

Über 400.000 Fahrzeuge mit den Kennzeichen "ES" und "NT" sind weltweit auf den Straßen unterwegs. Alles was mit der An-, Um- oder Abmeldung von Fahrzeugen zusammenhängt, erledigt das Landratsamt. Und wer die Welt motorisiert erleben will, braucht einen Führerschein. Auch den gibt es beim Landratsamt.

Wer ein Fahrzeug an-, um- oder abmelden will, kann dies nach eigener Wahl in folgenden vier Dienststellen tun:

Zulassungsbehörde / Adresse
E-Mail
Telefon
Telefax
Landratsamt Esslingen
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen a. N.
0711
3902-48330
0711
3902-1037
Außenstelle Nürtingen
Europastraße 40
72622 Nürtingen
0711
3902-48330
0711
3902-1070
Außenstelle Filderstadt
Gottlieb-Daimler-Straße 2
70794 Filderstadt-Bernhausen
0711
3902-48330
0711
3902-1075
Außenstelle Kirchheim
Osianderstraße 6
73230 Kirchheim unter Teck
0711
3902-48330
0711
3902-1074

Allgemeine Hinweise

  • Wer ein Fahrzeug verkauft, hat unverzüglich der Zulassungbehörde die genaue Anschrift des Erwerbers anzuzeigen. Dieser Anzeige muss eine Bestätigung der Erwerbers über den Empfang der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein), Teil II (Fahrzeugbrief) und bei noch zugelassenen Fahrzeugen auch der Kennzeichenschilder beigefügt werden (z. B. Kopie des Kaufvertrags).
  • Bei Änderung der Anschrift oder des Namens sind die Fahrzeugpapiere der Zulassungsbehörde zur Berichtigung vorzulegen.
  • Werden technische Änderungen (z. B. Einbau einer Anhängerkupplung) vorgenommen, muss das Fahrzeug bei einer Prüfstelle vorgeführt werden. Das Abnahmegutachten muss im Fahrzeug mitgeführt werden, sofern keine Eintragung in die Fahrzeugpapiere erfolgt.