Kontakt  

Bankverbindung

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

BLZ: 611 500 20
Girokonto: 900 021

IBAN: DE 26 6115 0020 0000 9000 21
BIC/SWIFT-Code: ESSLDE66

Aktuelle Meldung:

Umstellung auf SEPA-Mandate zum 01.02.2014

Die Erteilung einer Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer ist Voraussetzung für die Zulassung eines Fahrzeugs. Wegen der Einführung des einheitlichen Euro-Zahlungsraums (SEPA) zum 01.02.2014 ist zukünftig ein neuer Vordruck, das sogenannte SEPA-Mandat erforderlich. Ein solches SEPA-Mandat können Sie hier (111,5 KiB)herunterladen.
Die Einzugsermächtigung muss zwingend mit dem hinterlegten Formular erfolgen.

Auf dem SEPA-Mandat ist nicht mehr wie seither Bankleitzahl und Kontonummer, sondern nur noch IBAN und BIC-Code anzugeben. IBAN und BIC-Code sind auf den Kontoauszügen ersichtlich oder finden sich meist auch auf der Bankkarte.

Auf dem SEPA-Mandat sind unbedingt sowohl die Unterschriften vom Zahler als auch vom Fahrzeughalter zu leisten, sofern es sich dabei nicht um die selbe Person handelt.

Die KFZ-Zulassung

Über 400.000 Fahrzeuge mit dem Kennzeichen ES sind weltweit auf den Straßen unterwegs. Alles was mit der An-, Um- oder Abmeldung von Fahrzeugen zusammenhängt, erledigt das Landratsamt. Und wer die Welt motorisiert erleben will, braucht einen Führerschein. Auch den gibt es beim Landratsamt.

Wer ein Fahrzeug an-, um- oder abmelden will, kann dies nach eigener Wahl in folgenden vier Dienststellen tun:

Zulassungsbehörde / Adresse
E-Mail
Telefon
Telefax
Landratsamt Esslingen
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen a. N.
0711
3902-2785
0711
3902-1037
Außenstelle Nürtingen
Europastraße 40
72622 Nürtingen
0711
3902-2787
0711
3902-1070
Außenstelle Filderstadt
Gottlieb-Daimler-Straße 2
70794 Filderstadt-Bernhausen
0711
3902-2787
0711
3902-1075
Außenstelle Kirchheim
Osianderstraße 6
73230 Kirchheim unter Teck
0711
3902-2787
0711
3902-1074

Unabhängig vom Wohnsitz sind Ausserbetriebsetzungen von Fahrzeugen und die Erteilung von Ausfuhrkennzeichen bei jeder Kfz-Zulassungsbehörde möglich.

Allgemeine Hinweise

  • Wer ein Fahrzeug verkauft, hat unverzüglich der Zulassungbehörde die genaue Anschrift des Erwerbers anzuzeigen. Wurden der Fahrzeugbrief, der Fahrzeugschein und die Kennzeichenschilder dem Erwerber übergeben, muss der Anzeige eine entsprechende Empfangsbescheinigung des Erwerbers beigefügt werden (z. B. Kopie des Kaufvertrags).
  • Bei Änderung der Anschrift oder des Namens sind die Fahrzeugpapiere der Zulassungsbehörde zur Berichtigung vorzulegen.
  • Werden technische Änderungen (z. B. Einbau einer Anhängerkupplung) vorgenommen, muss das Fahrzeug bei einer Prüfstelle vorgeführt werden. Das Abnahmegutachten muss im Fahrzeug mitgeführt werden, sofern keine Eintragung in die Fahrzeugpapiere erfolgt.