Amtsleiter König

Thorsten König

Dienstsitz:
Osianderstr. 6
73230 Kirchheim u.T.

Straßenmeistereien

gibt es hier.....


www.landkreis-esslingen.de/site/LRA-Esslingen-ROOT/get/params_E1845373111/15103184/Hoerbehindertenberatung_ES.pdf      Kontakt  

Streckensperrungen, Beeinträchtigungen, .....

Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen der Region können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Gesperrt

  • B 465: Sanierung Gutenberger Steige
    Vollsperrung zwischen der Einmündung der L 1212 und dem Ortseingang Gutenberg ab Montag, 01. Februar 2021, bis voraussichtlich Ende November 2021. Neben der Erneuerung der Fahrbahn bis teilweise auf die sogenannte Schottertragschicht werden auch die Gabionen und die Stützmauern entlang der Bundesstraße saniert/neu gebaut. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert (in beide Fahrtrichtungen über Donnstetten (B 465), Zainingern (B 28/B 465), Römerstein Böhringen (B 28/B 465), Grabenstetten (K 6758) und Schlattstall (L 1211).
  • B 465 zwischen Oberlenningen und Schlattstall sowie Grabenstetter Steige ab 18.1. für Baumfällarbeiten gesperrt
    An der Bundesstraße 465 zwischen dem Ortsende Oberlenningen bis zum Abzweig nach Schlattstall sowie im unteren Bereich der Landesstraße 1211, der Grabenstetter Steige, vom Abzweig der Bundesstraße bis zur ersten Haarnadel-Kurve, müssen zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit Baumfällarbeiten durchgeführt werden. Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die betroffenen Streckenabschnitte sind daher im Zeitraum vom 18.01.2021 bis voraussichtlich 29.01.2021 komplett gesperrt. Für die Dauer der Sperrung wird eine Umleitung über Owen – Erkenbrechtsweiler – Grabenstetten – Römerstein ausgeschildert. Der Steinbruch kann über Grabenstetten angefahren werden.
    Entlang dieser Straßen wurden Gehölzschäden sowie vermehrt tote Äste festgestellt. Vor allem die fahrbahnnahen Eschen schränken die Verkehrssicherheit zunehmend ein. Erst kürzlich ist ein Baum auf die Fahrbahn der Grabenstetter Steige gestürzt. Die Maßnahme wurde im Vorfeld mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt, die Belange des Natur- und Artenschutzes sind berücksichtigt. Neben der Straßenbauverwaltung sind auch Privatwaldbesitzer, der Staatsforst und das Forstamt des Landkreises beteiligt.
    Lageplan (767,5 KiB)
  • Kreisstraße zwischen Frickenhausen-Tischardt und der Landkreisgrenze wird saniert
    Ab Mittwoch, den 14. Oktober 2020, beginnen Straßenbauarbeiten auf der Kreisstraße K 1239 zwischen Frickenhausen-Tischardt und der Bundesstraße B 313. Während der Bauarbeiten ist der Streckenabschnitt ab der Lengertstraße bis zur Kreuzung Einmündung Ermsstraße voll gesperrt werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich sieben Wochen.
    Die Zufahrt für Anlieger zum Wohngebiet ist während der Bauarbeiten entweder über die Ermsstraße oder die Kohlberger Straße möglich. Hierfür werden die Arbeiten in drei Abschnitten vorgenommen, um die Einschränkungen für die Zufahrt zum Wohngebiet zu minimieren.
    Im Zuge der Baumaßnahme wird eine Radwegquerung mit einseitigem Sicherheitsstreifen für den Radverkehr in Fahrtrichtung der Ortsdurchfahrt von Tischardt hergestellt. Gleichzeitig erneuert die Gemeinde Frickenhausen ein Wasserleitungsanschluss, verlegt Breitbandquerungen und Kabelschutzrohre.
    Der Bauabschnitt I dauert ca. 14 Tage und umfasst den Bereich zwischen der Lengertstraße und der Kohlberger Straße. Die Zufahrt zum Wohngebiet besteht über die Ermsstraße.
    Der Bauabschnitt II zwischen der Ermsstraße und der Ammer-straße dauert ca. vier Wochen. Die Zufahrt erfolgt sowohl über die Ermsstraße als auch über die Kohlberger Straße.
    Bauabschnitt III (Belagsarbeiten, Markierung) dauert ca. vier Tage. Die Zufahrt erfolgt über die Kohlberger Straße.
    Für den überörtlichen Verkehr wird eine weiträumige Umleitung über Kohlberg, Kappishäusern und Metzingen ausgeschildert. Während der Bauzeit ist der Buslinienverkehr beeinträchtigt.
  • Fahrbahnbelags- und Brückenbauarbeiten bei der Ortsumgehung Großbettlingen
    Ab Montag, den 3. August 2020 finden an der Kreisstraße 1231 zwischen der Einmündung der K 1232 nach Großbettlingen und dem Rammerthof bei der B 313 bzw. K 1230 Nürtingen-Raidwangen Straßenbauarbeiten und Brückeninstandsetzungsarbeiten an der Autmutbachbrücke statt.
    Im ersten Abschnitt wird die Autmutbachbrücke im Zuge der Umfahrung von Großbettlingen saniert. Die Arbeiten dauern rund vier Monate. Während dieser Zeit wird der Verkehr mit einer Signalanlage an der Baustelle vorbeigeführt.
    Nach dem Abschluss der Bauwerksinstandsetzung wird der Streckenabschnitt der Umgehung Großbettlingen bis zum Rammerthof und der Abschnitt Nürtingen-Raidwangen neu asphaltiert. Die Kreisstraßenabschnitte müssen im jeweiligen Streckenbereich voll gesperrt werden. Eine überörtliche Umleitung hierfür wird ausgeschildert.
  • Unterensingen  - Neckartal-Radweg für ein Jahr gesperrt
    Zwischen Montag, 15. Juni 2020, und voraussichtlich Juni 2021, muss der Neckartal-Radweg entlang der Kreisstraße K 1219 auf Höhe Unterensingen wegen Bauarbeiten im Bereich des Hochwasserdamms für Radfahrer und Fußgänger voll gesperrt werden. Die Gemeinde Unterensingen erhöht den Hochwasserdamm entlang der K 1219 entsprechend den geltenden Anforderungen, um für künftige Hochwasserereignisse gerüstet zu sein.
    In Zusammenhang mit dieser Baumaßnahme wird dann auch der Neckartal-Radweg auf dem Damm, der in der Straßenbaulast des Landkreises Esslingen ist, erneuert und auf 2,50 m verbreitert. Außerdem wird die Einmündung der K 1219 A in die Ortsumfahrung Unterensingen bzw. die Einfahrt nach Unterensingen zur Erhöhung der Sicherheit der Radfahrer baulich umgestaltet.
    Der entlang der K 1219 verlaufende Geh- und Radweg ist während der gesamten Dauer der Baumaßnahme nicht nutzbar.
    Eine Umleitung für den Radverkehr ab der Hummelschen Mühle durch Unterensingen über die Nürtinger Straße und die Esslinger Straße wird ausgeschildert.
    Die Radwegbrücke über die Kreisstraße K 1219 nach Wendlingen wird jedoch befahrbar sein.
  • Parkplatz B313 Wernau bis auf Weiteres gesperrt

Eingeschränkt befahrbar

  • Die Lichtsignalanlagen (Ampeln) in Neuhausen auf den Fildern zwischen der Lindenkapelle und der Fußgängerampel von der Fronackerstraße zum Feldweg im Zuge der Plieninger Straße sind in die Jahre gekommen.
    Die Peitschenmaste samt Fundamente werden ausgetauscht. Hierfür ist es erforderlich, vereinzelt und kurzfristig einzelne Fahrspuren zu verengen oder zu sperren. Da die Spur für die Rechtsabbieger in die Esslinger Straße Richtung Stadtmitte durch die bestehende Baustelle momentan nur wenig genutzt wird, kann diese für die Herstellung des Fundaments auf der Insel gesperrt und dieses Fundament vorab hergestellt werden. Diese Arbeiten finden zwischen dem 28. und dem 30. Oktober statt. 
    Erst danach folgt dann der eigentliche Umbau. Während dieser Umbauarbeiten sorgen provisorische Lichtsignalanlagen für die Verkehrssicherheit. Allerdings können die provisorischen Anlagen nicht verkehrsabhängig gesteuert werden. So kann es während des Umbaus zu Behinderungen im Verkehrsfluss kommen. 
    Voraussichtlich bis Ende des Jahres können dann die Anlage vollständig in Betrieb gehen.

Baustelleninformationssystem des Landes....

.... über Arbeitsstellen auf Autobahnen, autobahnähnlichen Straßen und allen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen außerorts (Tagesbaustellen und Dauerbaustellen), die zu Verkehrsbehinderungen führen können. Die Darstellung erfolgt nach Regierungsbezirk bzw. Landkreis. Die Informationen werden täglich aktualisiert.
Homepage

Planungen und Maßnahmen des Landkreises !

Karte mit den Straßenbaumaßnahmen im Landkreis
Straßenbauinformationen im Landkreis