Ansprechpartnerin


Birgit Schaer
Telefon 0711 3902-2582
Telefax 0711 39025-2582
E-Mail

Sekretariat:
Marina Renner
Telefon 0711 3902-3065


     Kontakt  

Pflegestützpunkte im Landkreis

Pflegestützpunkte bieten Auskunft und Beratung im Alter und bei Pflegebedürftigkeit

Pflegestützpunkte beraten:

  • individuell
  • kostenlos
  • neutral
  • und unterliegen der Schweigepflicht

Pflegestützpunkte sind Anlaufstellen für Pflegebedürftige und Angehörige mit ihren Fragen bei Pflegebedürftigkeit. Bei Bedarf werden passgenaue Unterstützungsangebote organisiert und koordiniert. Stellt sich im Verlauf der Erstberatung heraus, dass Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung besteht, wird der Kontakt zur Pflegeberatung der zuständigen Pflegekasse hergestellt.

Um eine möglichst wohnortnahe Beratung zu ermöglichen wurden in einer ersten Aufbaustufe an sieben Standorten Pflegestützpunkte errichtet.

Ratsuchende und Angehörige, die nicht in den Städten und Gemeinden Esslingen, Filderstadt, Kirchheim unter Teck, Leinfelden-Echterdingen, Nürtingen, Ostfildern oder Denkendorf wohnen, wenden sich bitte an ihren zuständigen Ansprechpartner der Kommune vor Ort.

Pflegestützpunkte finden Sie in

Pflegeberatung

Personen, die Pflegeversicherungsleistungen erhalten, haben einen Rechtsanspruch auf Pflegeberatung durch ihre Pflegekasse. Dies beinhaltet individuelle Beratung und Hilfestellung bei der Auswahl und Inanspruchnahme von Sozialleistungen und Hilfsangeboten. Zu Ihrer persönlichen Pflegeberatung finden Sie über Ihre Kranken- und Pflegekasse.

Übersicht Pflegeberatung der Kassen (66,8 KiB)

Träger der Pflegestützpunkte im Landkreis sind:

Der Landkreis Esslingen

Die Städte Esslingen, Filderstadt, Kirchheim unter Teck, Leinfelden-Echterdingen, Nürtingen und Ostfildern

Die Gemeinde Denkendorf

Die AOK-Bezirksdirektion Neckar-Fils, die Vdek, der Landesverband der Betriebskrankenkassen Baden-Württemberg, die IKK classic, die Landwirtschaftliche Kranken- u. Pflegekasse, die Knappschaft Regionaldirektion München