Amtsleiterin

Karin Kasprzyk-Becker

Karin Kasprzyk-Becker

Telefon 0711 3902-2405
Telefax 0711 39025-2405
E-Mail


Ansprechpartner


     Kontakt  

Blühender Landkreis Esslingen

Blühenden Landkreis erleben - Fílmabend am Umweltzentrum Neckar-Fils lädt ein in die Welt blühender Oasen

Am Freitag, dem 5. Mai, heißt es im Umweltzentrum Neckar-Fils ab 19 Uhr „Film ab – Rein in den Naturgarten“. Erleben Sie an diesem Filmeabend Naturgärten, Siedlungsoasen, Natur-Erlebnis-Räume und vieles mehr, dargestellt in verschiedenen Kurzfilmen des Vereins Naturgarten e.V.. Kerstin Lüchow, Drehbuchautorin und Geschäftsführerin des Vereins, gibt spannende Hintergrundinformationen, Tipps und Tricks und steht für individuelle Fragen rund ums Thema naturnahes Grün zur Verfügung.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für die Veranstaltung fallen keine Teilnehmergebühren an. Getränke können vor Ort gekauft werden. Veranstaltungsende ist voraussichtlich gegen 21.30 Uhr.
 
VeranstaltungsortUmweltzentrum Neckar-Fils, Am Bruckenbach 20, 73207 Plochingen

Ansprechpartnerin
Corina Neumann, Landratsamt Esslingen, Telefon 0711 3902-2421, E-Mail: Neumann.Corina@LRA-ES.de

"More than honey" im Blühenden Landkreis - Filmabend mit Imker am Naturschutzzentrum Schopflocher Alb war gut besucht

Film ab – „More than Honey – Bitterer Honig“ hieß es am Mittwoch, 5. April um 18 Uhr, im Naturschutzzentrum Schopflocher Alb. Der Landkreis Esslingen hatte zu einem Filmabend eingeladen, bei dem der 2012 erschienene Film „More than Honey“ gezeigt wurde.
Mit dem Dokumentarfilm „More than Honey – Bitterer Honig“ begibt sich der Schweizer Regisseur Markus Imhoof auf die Suche nach den Ursachen des globalen Bienensterbens und fragt nach den Folgen für Mensch und Natur. Als eines der wichtigsten Nutztiere in der modernen Lebensmittelproduktion sorgt die Bestäubungsleistung der Biene für einen Großteil unseres Obstes und Gemüses auf dem Teller. Auf der Reise um die Welt dokumentiert Markus Imhoof mit beeindruckenden Aufnahmen die dramatische Lage weltweit: von industrialisierten Honigfarmen und handbestäubenden Chinesen auf Leitern.
Umrahmt wurde der Filmabend mit Kommentaren und einem anschließenden Vortrag des Diplombiologen und erfahrenen Imkers Edwin Votteler aus Schopfloch. Er stellte die Perspektive der heimischen Imkerei dar und kommentierte den Film.   


Was ist der "Blühende Landkreis" ? Mit rund 642 Quadratkilometern ist der Landkreis Esslingen einer der flächenmäßig kleinsten und gleichzeitig am dichtesten besiedelten Landkreise in Baden-Württemberg. Fast die Hälfte des Landkreises steht unter Natur- und Landschaftsschutz und gehört mit seiner großen landschaftlichen Vielfalt zu den attraktivsten Gebieten in der Region. Vom Schurwald im Norden, über das Neckartal und die Filder, bis zum Albvorland, dem Schönbuch und der Schwäbischen Alb im Süden, bietet der Landkreis Esslingen attraktive Lebensräume für Flora und Fauna.
Die zunehmende Ausdehnung der Siedlungsflächen und der Strukturwandel in der Landwirtschaft haben jedoch auch bei uns zu einem Rückgang des Blütenreichtums geführt. Deshalb möchte der Landkreis Esslingen mit dem Projekt „Blühender Landkreis“ Wege aufzeigen, wie jede und jeder etwas zum Erhalt und zur Entwicklung von Blühflächen beitragen kann. Neben der Förderung des Blütenreichtums in Städten und Gemeinden sollen auch Privatgärten insektenfreundlicher und naturnaher gestaltet werden. Mit jährlich wechselnden Schwerpunktthemen bietet der „Blühende Landkreis Esslingen“ in den nächsten Jahren spannende Einblicke und Umsetzungsmöglichkeiten.

Tagung für Städte und Gemeinden

Am 2. Februar 2016 lud der Landkreis Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Städten und Gemeinden zur Tagung "Blütenreichtum im Öffentlichen Grün" ein. Vier Referenten gaben Tipps und Anregungen, wie mehr Blühflächen in das Ortsbild integriert werden können und wie bestehende Grünflächen so umgestaltet werden können, dass ein Mehrwert für Natur und Umwelt entsteht.
Eine weitere Veranstaltung findet auch im Frühjahr 2017 wieder statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. (97,3 KiB)

Veranstaltungen

In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb und dem Umweltzentrum Neckar-Fils in Plochingen, bietet der Landkreis auch im Jahr 2017 wieder verschiedene Veranstaltungen zum Thema an.  
Stöbern Sie doch einfach mal durch die Veranstaltungen: 
 - des Umweltzentrums Neckar-Fils (3,453 MiB)
 - des Naturschutzzentrums Schopflocher Alb (313,4 KiB)