Zensus

Der Zensus ist auch bekannt unter dem Namen „Volkszählung“. Er soll jede 10 Jahre EU weit stattfinden. Durch die Corona Pandemie ist er in Deutschland von 2021 auf 2022 verschoben worden. Nach dem Zensus 2011 ist der jetzige Zensus die zweite umfangreiche Volkszählung nach 1987.

Im Landkreis Esslingen werden alle Gemeinde und Kommunen (außer die großen Kreisstädte) involviert und unter den Gesichtspunkten der Bevölkerungszahlen und der Wohn- und Wohnraumsituation betrachtet. Die großen Kreisstädte haben jeweils eigene Erhebungsstellen eingerichtet.

Warum gibt es den Zensus?

Der Zensus liefert verlässliche Bevölkerungszahlen für die Gemeinden, die Bundesländer und für Deutschland insgesamt. Neben ergänzenden Daten zur Demografie, wie zum Beispiel Alter, Geschlecht oder Staatsbürgerschaft, werden auch allgemeine Angaben zur Wohn- und Wohnraumsituation in Deutschland erfasst. Solche Informationen sind ausgesprochen wichtig, da sie helfen, Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu treffen.

Wer führt den Zensus durch?

Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder bereiten die Befragungen vor, koordinieren die Durchführung und sichern die Einhaltung der Qualitätsstandards. Für die Befragungen in Haushalten und Wohnheimen vor Ort sind die Erhebungsstellen in den Gemeinden sowie Interviewerinnen und Interviewer als sogenannte Erhebungsbeauftragte zuständig.

Wie funktioniert der Zensus 2022?

Beim Zensus 2022 kommt – wie schon beim Zensus 2011 – ein sogenanntes registergestütztes Verfahren zum Einsatz.

Wie werden Ihre Daten geschützt?

Die Sicherheit Ihrer Daten hat für uns höchste Priorität!

Deshalb

  • unterliegen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Interviewerinnen und Interviewer der gesetzlichen Schweigepflicht und der statistischen Geheimhaltungspflicht.
  • erfolgt die Online-Datenübermittlung verschlüsselt.
  • geben wir die erhobenen Einzeldaten nicht an Dritte weiter, auch nicht an andere Behörden außerhalb der Statistik.
  • werden Ihre persönlichen Daten zum frühestmöglichen Zeitpunkt von Ihren weiteren Angaben getrennt und gelöscht, sodass keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sind.

Wo können Sie mehr über den Zensus erfahren?

Werden Sie Interviewer/-in beim Zensus 2022 und helfen Sie mit, eine verlässliche Grundlage für die weitere politische Entwicklung zu schaffen

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Sie führen kurze persönliche Interviews mit den Auskunftspflichtigen durch. Hierzu suchen Sie die Ihnen zugewiesenen Anschriften im Vorfeld auf und kündigen sich schriftlich bei den Bürgerinnen und Bürgern an.
  • Zum angekündigten Termin stellen Sie vor Ort Fragen zur Person und ggf. weiteren Haushaltsmitgliedern und übergeben anschließend Online-Zugangsdaten für die Beantwortung weiterer Fragen.

Welche Voraussetzungen sollten Sie erfüllen?

  • Zuverlässigkeit und Genauigkeit
  • Verschwiegenheit
  • Zeitliche Flexibilität und Mobilität
  • Sympathisches und freundliches Auftreten
  • Gute Deutschkenntnisse (weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil)
  • Volljährigkeit

Was wird Ihnen geboten?

  • Vor Beginn Ihrer Tätigkeit im Frühjahr 2022 erhalten Sie eine Schulung und werden auf Ihre Aufgaben vorbereitet. Diese erstrecken sich über wenige Wochen, in denen Sie sich Ihre Zeit, abgesehen von wenigen Regelungen, frei einteilen können.
  • Ihr Engagement als Interviewerin oder Interviewer ist ehrenamtlich. Sie erhalten daher eine Aufwandsentschädigung.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie Fragen zum Zensus im Landkreis Esslingen haben oder wenn Sie Interviewerin oder Interviewer werden möchten.

Leitung

Nadine Gleich

Hotline: 0711 3902 48324

Email