Gesellschaftliche & Kulturelle Teilhabe

Politische Partizipation
Die Teilnahme an politischen Prozessen wird auch für Bürger anderer Staaten durch das Grundgesetz ermöglicht.
Das im Grundgesetz normierte aktive und passive Wahlrecht für Personen, die die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Gemeinschaft (EU) haben, gewährt die Teilnahme an Wahlen auf kommunaler Ebene (Art. 28 Absatz 1 Satz 3 GG).
Dabei ist das Wahlrecht ist nur eines von vielen politischen Rechten. Dazu zählen beispielsweise das Recht auf freie Meinungsäußerung, das Demonstrationsrecht, das Recht, einer politischen Partei oder anderen Organisationen beizutreten oder diese zu gründen und das Recht im öffentlichen Dienst zu arbeiten.
Als engagierte und sachkundige Einwohner einer Gemeinde können Neuzugewanderte z.B. in kommunale Gremien berufen werden, um dort Gruppeninteressen zu vertreten. Außerdem bestehen ausdrücklich Mitwirkungsmöglichkeiten auf verschiedene Ebenen von Vereinen, Bürgerinitiativen, Gewerkschaften und Schulen. Dadurch kann die Teilnahme an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen wahrgenommen und artikuliert werden.

Nützliche Links:

Kultur
Der Landkreis Esslingen ist kulturell vielfältig und weltoffen. Es gibt hier eine breite Palette an Veranstaltungen, Festen, Konzerten und Beiträgen der Migrantenorganisationen. Es kommt darauf an, bei der Planung und Durchführung der kulturellen An-gebote, die Bedürfnisse und die kulturelle Vielfalt der Bevölkerung zu berücksichtigen und in die bereits existierenden Angebote zu integrieren. Hier sind die Akteure vor Ort auf Grund ihrer unmittelbaren Bürgernähe besonders gefragt.

Nützliche Links:

Sport
Sportvereine sind Vorreiter bei der Integrationsarbeit. Auch im Landkreis Esslingen hat die interkulturelle Öffnung der Vereinsarbeit eine lange Tradition. Viele Vereine engagieren sich vor Ort für die geflüchteten Kinder und Jugendlichen sowie für die Flüchtlingsfamilien. Sie glänzen durch „Best Practice“ Beispiele und gestalten so die gemeinsame Zukunft.
Momentan werden die ehrenamtlichen Übungsleiter durch den Württembergischen Landessportbund (WLSB) geschult. Dabei nehmen auch Ehrenamtliche mit Fluchterfahrung teil, die im Verein selbst mit Sprachförderung unterstützt werden. Seitens der Vereinsmitglieder besteht große Akzeptanz und Unterstützung. Die Koordinationsstellen vor Ort sind bei der Arbeit wichtige Ansprechpartner.
Die Schaffung von interkulturellen Begegnungsorten und einem gleichberechtigten Zugang zu den Sportangeboten ist ein wichtiger Aspekt in der Integrationsarbeit.

Nützliche Links:

Dezernatsleiterin Katharina Kiewel

Katharina Kiewel
E-Mail

Vorzimmer:
Barbara Rosenhart
Telefon 0711 3902-42501
Nicole Riess
Telefon: 0711 3902-42502
Telefax: 0711 3902-58300
E-Mail

Landkreiskoordinatorin Flüchtlingsarbeit
Frau Ekin-Atik
Telefon 0711 3902-42196
Telefax 0711 3902-52196
Email

Ansprechpartner

Bildungskoordinatoren für Neuzugewanderte 
Frau Straub
Telefon 0711 3902-43118
Telefax 0711 3902-53033 
Email

Frau Jeck
Telefon 0711 3902-43087
Telefax 0711 3902-53087
Email

Frau Schulz
Tel: 0711 3902-43187
Telefax: 0711 3902-53187
Email

Integrationsbeauftragte 
Frau Koridze Araujo
Telefon 0711 3902-42513
Telefax 0711 3902-52513
Email

Verwaltungsmanagement 
Frau Dr. Liebe-Tumbrink
Telefon 0711 3902-42504
Telefax 0711 3902-525 04
Email