Amtsleiter

Peter Keck

Peter Keck

Telefon 0711 3902-4 2030
Telefax 0711 3902-5 2030
E-Mail

Sekretariat
Telefon 0711 3902-42032, -42038
Telefax 0711 3902-1035
E-Mail


www.landkreis-esslingen.de/site/LRA-Esslingen-ROOT/get/params_E1845373111/15103184/Hoerbehindertenberatung_ES.pdf      Kontakt  

Unfallhäufungsstelle an der B 27-Anschlussstelle Filderstadt-West wurde entschärft

An der B 27 war die Anschlussstelle Filderstadt-West zwischen Bernhausen und Plattenhardt in den vergangenen Jahren im-mer wieder unfallauffällig. Insbesondere die Abbiegebezie-hungen im Zusammenhang mit der hohen Verkehrsbelastung waren hierbei das Problem. Trotz vieler Verbesserungsmaß-nahmen, beispielsweise durch Markierungen, Beschilderungen und Beschränkungen, gab es weiter Unfälle.

Darum hat das Straßenbauamt des Landkreises Esslingen nun die gesamte Anschlussstelle mit einer Lichtsignalanlage aus-gestattet. Hierfür war es auch notwendig, die südliche Ab-fahrtsrampe am Fußpunkt zu verbreitern, so dass eine Paral-lelaufstellung von Fahrzeugen und damit eine getrennte Sig-nalisierung möglich ist. Zur Verbesserung der Leistungsfähig-keit wurde die Abbiegespur zur nördlichen Rampe in Richtung Stuttgart verlängert. Gemeinsam mit dem Bau der Signalanlage wurde der komplette Fahrbahnbelag im Einmündungsbereich erneuert.

Die Lichtsignalanlage selbst ist mit LED-Technik der neuesten Generation und damit bestmöglichen Energieeffizienz ausge-stattet. Gleichzeitig wurden die bestehende marode elektrische Anlage der ehemals beleuchteten Verkehrszeichen zurückge-baut und die Stromeinspeisungsstelle für die Verkehrsbeein-flussungsanlage der B 27 erneuert bzw. den neuesten Vor-schriften angepasst.
 
Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 500.000 €, die der Bund und das Land als beteiligte Straßenbaulastträger über-nehmen. Die neue Lichtsignalanlage wird am 7. Mai 2019 eingeschaltet.

Auch der parallel zur Landesstraße verlaufende Geh-und Radweg zwischen Bernhausen und Plattenhardt wurde im Zuge der Verlegung einer Glasfaserverbindung erneuert. Diese Maßnahme, durchgeführt durch das Tiefbauamt der Stadt Filderstadt, wird über die Radwegeförderung des Landes finanziert. Die Verkehrsfreigabe für den Weg ist für Mitte Mai geplant.
 
Die Stadt Filderstadt und das Straßenbauamt der Landkreise Esslingen und Göppingen bedanken sich auf diesem Wege für Geduld und Verständnis der betroffenen Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Verkehrseinschränkungen.

Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen der Region können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.