B.U.S.-Bewegungsprogramm macht Spaß und sucht weitere Bewegungsbegleiter

Anmeldung zur Schulung ab sofort möglich

Die Bewegungsbegleiterinnen und -begleiter des Bewegungsprogramms B.U.S. bei ihrem Treffen im Esslinger Landratsamt mit Franziska Hezinger (1.Reihe, 1.v.l.) und neben ihr Kerstin Vöhringer (2.v.l.) von der Altenhilfeplanung des Landkreises Esslingen.

Bewegung und Spaß gehören beim Bewegungsprogramm B.U.S. auf jeden Fall zusammen. B.U.S. steht für „Bewegen, Unterhalten, Spaß haben“, ein kostenloses Bewegungsangebot für Seniorinnen und Senioren unter freiem Himmel. Es will explizit ältere Menschen ohne sportliche Vorerfahrung ansprechen. An einem öffentlichen Platz werden regelmäßig unter Anleitung eines geschulten Bewegungsbegleiters das Bewegungsprogramm „5 Esslinger Dr. Runge“ und weitere leichten Bewegungsübungen angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Bewegungen sind leicht zu lernen und gerade für Ungeübte eine sehr gute Methode, um sich mit Bewegung anzufreunden.

Kürzlich kamen auf Einladung der Altenhilfeplanung des Landkreises über 30 ehrenamtliche Bewegungsbegleiterinnen und -begleiter der B.U.S.-Gruppen zum Austausch im Landratsamt in Esslingen zusammen. Franziska Hezinger, Leiterin der Altenhilfeplanung, begrüßte die Runde und führte kurz in die Arbeit der Altenhilfeplanung beim Landkreis ein. Frau Christine Wurster aus Nürtingen, Sportgruppenleiterin für Rehasport nach Schlaganfall, zeigte anschließend den Bewegungsbegleiterinnen und -begleitern, welche einfachen Spiele sie in den B.U.S. Gruppen integrieren können. Dafür reichen oftmals schon kleine Bälle oder Eierkartons. Schließlich sei es nicht wichtig, dass die Teilnehmenden die Übungen fehlerfrei machen, sondern dass bei den Spielen das Gehirn trainiert wird. Darum stellt die Referentin auch viele Koordinationsübungen zum Denken vor. Die Anregungen kamen bei den Teilnehmenden sehr gut an. Auch der Erfahrungsaustausch untereinander kam nicht zu kurz. Jede anwesende B.U.S. Gruppe hat sich kurz vorgestellt. Alle Bewegungsbegleiter engagieren sich gerne, weil sie viele positive Rückmeldungen von den Teilnehmenden bekommen und es fröhlich in den B.U.S.-Runden zugeht. Alle Teilnehmenden hätten viel Freude mitzumachen. Die Gruppen freuen sich immer über neue engagierte Personen, die sich als neue Bewegungsbegleiter einbringen wollen.

Derzeit leiten die ehrenamtlichen Bewegungsbegleiterinnen und -begleiter kreisweit 55 B.U.S.-Gruppen an. Sie werden unterstützt von Mitarbeitenden der Pflegestützpunkte und der kommunalen Anlaufstellen. Rund 1.000 Seniorinnen und Senioren kommen zu den Bewegungstreffs. Die B.U.S.-Standorte sind auf der Homepage des Landratsamtes Esslingen in einer interaktiven Landkreiskarte aufgeführt.
 
Weitere Bewegungsbegleiterinnen und -begleiter sind herzlich willkommen. Die nächste Schulung hierfür findet im April 2020 im Landratsamt Esslingen statt. Interessenten wenden sich bitte an Kerstin Vöhringer bei der Altenhilfeplanung, Telefon 0711 3902 43153; Voehringer.Kerstin@lra-es.de.

B.U.S. steht für „Bewegen, Unterhalten, Spaß haben“, ein kostenloses Bewegungsangebot für Seniorinnen und Senioren unter freiem Himmel, das an vielen Orten im Landkreis Esslingen kostenlos angeboten wird und von ehrenamtlichen, geschulten Bewegungsbegleitern angeleitet wird.

Amtsleiter

Peter Keck

Peter Keck

Telefon 0711 3902-42030
Telefax 0711 3902-52030
Kontakt

Sekretariat
Telefon 0711 3902-42032, -42038
Telefax 0711 3902-58902
Kontakt