"Arbeitsbündnis Jugend und Beruf" - erfolgreiche Kooperation wird inklusiv ausgebaut

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung:
v.l.n.r.: Sozialdezernentin Katharina Kiewel, Landrat Heinz Eininger/Landkreis Esslingen, Thekla Schlör/Agentur für Arbeit Göppingen, Astrid Mast/Jobcenter Landkreis Esslingen.

Die hervorragende Kooperation von Jugendhilfe, Agentur für Arbeit und Jobcenter im Arbeitsbündnis Jugend und Beruf hat sich in den letzten Jahren bewährt. Das gemeinsame Ziel, die Stärkung der beruflichen Integration von jungen Menschen mit individuellen Beeinträchtigungen wird konsequent verfolgt. Durch das Abstimmen der Bündnispartner gelingt es, die Leistungen und Angebote ineinandergreifen zu lassen und so den jungen Menschen das bestmögliche Angebot am Übergang von der Schule in den Beruf zu ermöglichen.

Das „Arbeitsbündnis Jugend und Beruf“ wurde zur „Jugendberufsagentur“ weiterentwickelt. Die Kooperationsvereinbarung zwischen der Agentur für Arbeit Göppingen, dem Jobcenter Landkreis Esslingen und dem Landkreis Esslingen konnte am 20.11.2019 in der Trägerversammlung des Jobcenters unterzeichnet werden.

Neu ist, dass die Zusammenarbeit um das Aufgabengebiet der Teilhabeleistungen für junge Menschen mit Behinderung ergänzt wird. Die Änderungen durch das Bundesteilhabegesetz und die Verankerung der Eingliederungshilfe im Sozialgesetzbuch IX finden dadurch Berücksichtigung. So wird nun ein weiterer Partner in die verbindliche Kooperation der Jugendberufsagentur eingebunden. In der fortgeschriebenen schriftlichen Vereinbarung wurde besiegelt, dass die Akteure beim Übergang Schule-Beruf noch enger zusammenrücken, um Bildungsbiografien ohne Brüche unterstützen zu können.

Alle Partner sind sich einig, dass vernetzte Angebote notwendig sind, um den Jugendlichen im Landkreis Esslingen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben zu ermöglichen.

Amtsleiter

Peter Keck

Peter Keck

Telefon 0711 3902-42030
Telefax 0711 3902-52030
Kontakt

Sekretariat
Telefon 0711 3902-42032, -42038
Telefax 0711 3902-58902
Kontakt