Weitere Anschaffung von Tablets in gewerblich-technischen Schulen im Landkreis Esslingen wird gefördert

Die Philipp-Matthäus-Hahn-Schule in Nürtingen und die Max-Eyth-Schule in Kirchheim unter Teck, gewerblich-technische Schulen im Landkreis Esslingen, haben kürzlich eine Förderzusage für die Beschaffung von Tablets für den Unterricht im Bereich der Ausbildungsvorbereitung erhalten. Die entsprechenden Anträge beim Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg (ZSL) wurden positiv beschieden.

Für jede der beiden Schulen wurden Mittel in Höhe von 13.000 EUR zugesagt, mit denen je ein Klassensatz der mobilen Endgeräte beschafft werden kann. Die Förderung ergänzt die Maßnahmen aus dem „Digitalpakt“ und dem „Sofortausstattungsprogramm“ des Bundes.

Mit der Förderzusage werden die Philipp-Matthäus-Hahn Schule und die Max-Eyth-Schule zugleich zu Projektschulen. Das ZSL wird die digitale Unterstützung von Lehr- und
individualisierten Lernprozessen an beiden Schulen wissenschaftlich begleiten und überprüfen. Nicht zuletzt die zurückliegenden Schulschließungen haben einmal mehr Chancen und Bedarf für eine Weiterentwicklung des digitalen Lernens und der digitalen Bildungsmedienstruktur deutlich gemacht.

Die landesweit den Schulen zur Verfügung stehende freie Lernmanagement-Software Moodle, mit der Schülerinnen und Schüler Aufgaben und Arbeitsmaterialien erhalten und Lösungen abgeben, Rückmeldungen von Lehrkräften und ggf. auch Unterstützung bekommen, soll kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert werden, um sie an die Anforderungen und Bedürfnisse im schulischen Kontext anzupassen. Dabei wurde u. a. die Moodle-Erweiterung DAKORA (Digitales Arbeiten mit Kompetenzrastern) entwickelt. Im Rahmen des Projekts soll insbesondere DAKORA weiter verbessert werden, das differenzierte individuelle Förderung und Unterstützung entsprechend der jeweiligen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler erlaubt.

Pressesprecherin

Andrea Wangner

Andrea Wangner

Telefon 0711 3902-43832
Telefax 0711 3902-53832
Kontakt

Sekretariat
Telefon 0711 3902-42032, -42038
Telefax 0711 3902-58902
Kontakt