Bundesweite Auszeichnung für GO!ES - Jugendbüros und WorKmobil

Beim bundesweiten Wettbewerb „Erfolge feiern“ der Bundesagentur für Arbeit errang das Förderkonzept GO!ES aus dem Landkreis Esslingen den ersten Platz in der Kategorie „Herausragende Leistungen“.

Mit „GO!ES – Jugendbüros und WorKmobil“ (1,398 MB) fördern der Landkreis Esslingen, die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und die Standortkommunen seit 01.01.2019 gemeinsam fünf Jugendbüros im Landkreis sowie mit WorKmobil ein zentrales Angebot in Esslingen. GO!ES unterstützt junge Menschen in schwierigen Lebenslagen zurück auf den Weg in Bildungsprozesse, insbesondere in Ausbildung und Arbeit.

Bei der Preisverleihung von links: Christine Kenntner, Barbara Ziegler-Helmer, Sachgebietsleiterin und Amtsleiterin Kreisjugendamt Esslingen; Detlef Scheele, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit, Astrid Mast, Leiterin des Jobcenters des Landkreises Esslingen, Huri Demiraca, Torsten Pfund, Teamleiter Jobcenter Esslingen

Der Ansatz, dass Jugendhilfe, Arbeitsförderung und Kommunen gemeinsam finanzieren ist bundesweit einmalig. Diese Fördergemeinschaft wurde am 05.09.2019 beim Festakt „Erfolge feiern“ in der Führungsakademie in Lauf mit der Verleihung des Preises gewürdigt.

In der Laudation wurden die Entscheidungskriterien der Jury preisgegeben, ausschlaggebend war insbesondere die außergewöhnlich gute Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Kooperation wird praktiziert und zwar zwischen den Bündnispartnern der Jugendberufsagentur im Landkreis Esslingen, mit den Standortkommunen, mit den freien Trägern der Jugendhilfe und ganz praktisch mit dem jeweiligen Hilfenetzwerk vor Ort. Hilfen für junge Menschen in herausfordernden Lebenslagen anzubieten wird als gemeinsame Aufgabe gesehen, welche in gemeinsamer Verantwortung und Finanzierung wahrgenommen wird.
 
„Die berufliche und gesellschaftliche Integration junger Menschen stellt Kommunen, Agenturen für Arbeit und gemeinsame Einrichtungen vor neue Herausforderungen. Der Preis zeigt, dass sich unser Engagement lohnt und wir mit GO!ES ein innovatives und zukunftsfähiges Beratungskonzept auf den Weg gebracht haben,“ freut sich Landrat Heinz Eininger über die Prämierung.

Der rechtskreisübergreifenden Zusammenarbeit kommt für die Bewältigung der künftigen sozialen Aufgaben eine hohe Bedeutung zu. Im Landkreis Esslingen wird diese mit GO!ES bereits praktiziert.
 
Getreu dem Motto: „Gemeinsam vor Ort“ werden die GO!ES -Jugendbüros von erfahrenen Trägern der Jugendhilfe in Esslingen, Ostfildern, Leinfelden-Echterdingen, Nürtingen und Kirchheim gestaltet. Das Angebot schließt eine Lücke. Dies zeigen zum einen die gute Nutzung durch die Zielgruppe in den ersten Monaten, die positiven Erfahrungen mit der neuen Struktur und nicht zuletzt die gute vertiefte Zusammenarbeit der Partner.

Das Team aus Jobcenter Landkreis Esslingen und Kreisjugendamt nahm stolz den Preis entgegen.

Kontakt
Kreisjugendamt, Jugendreferat, Koordinierungsstelle GO!ES – Jugendbüros und WorKmobil

Benjamin Rapp, Telefon 0711 3902-43278, Rapp.Benjamin@LRA-ES.de

Amtsleiter

Peter Keck

Peter Keck

Telefon 0711 3902-42030
Telefax 0711 3902-52030
Kontakt

Sekretariat
Telefon 0711 3902-42032, -42038
Telefax 0711 3902-58902
Kontakt