Ausstellung "Über das Leben" im Landratsamt Esslingen

Eine bemerkenswerte Ausstellung mit dem Titel „Über das Leben“ wird in dem Foyer des Landratsamtes Esslingen von 20.11.2019 bis 17.01.2020 künstlerische Arbeiten von jesidischen Frauen und Kindern, die im Jahr 2015 aus dem Nordirak in den Landkreis Esslingen kamen, gezeigt.

Baden-Württemberg hat im Jahr 2015 über ein eigenes Sonderkontingent eintausend Frauen, Mädchen und Kinder mit besonderer Schutzbedürftigkeit aus dem Nordirak aufgenommen. Fast alle von ihnen sind jesidischen Glaubens und wurden daher von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mit brutalsten Methoden verfolgt. Die Frauen und Kinder wurden in 22 Kommunen und Landkreisen in Baden-Württemberg untergebracht. In den Landkreis Esslingen kamen 103 Frauen und Kinder sowie junge Menschen mit Schwerbehinderung.
Nachdem eine Anbindung der betroffenen Personen an intensive therapeutische Hilfen nicht möglich war, wurde von Beginn an die psychosoziale Betreuung der schwer traumatisierten Frauen und Kinder durch niederschwellige kunsttherapeutische Angebote flankiert. Durch die künstlerische Äußerung konnte im Laufe der Zeit die psychische Verfassung der Frauen und Kinder nachhaltig stabilisiert und verbessert werden. Hierdurch wurde eine bemerkenswerte Integrationsleistung erreicht, für welche das „Projekt Nordirak“ in diesem Jahr mit dem Integrationspreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde.

Die in der Ausstellung gezeigten Exponate in Form von Bildarbeiten, Tonarbeiten und textilen Werken dokumentieren das
Leben der jesidischen Menschen – damals und heute.
Mittlerweile leben die Frauen und Kinder in verschiedenen Landkreiskommunen und machen weiterhin große Integrationsfortschritte. Mit der Ausstellung werden das künstlerische Schaffen der Frauen und Kinder und die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes Esslingen im „Projekt Nordirak“ einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die Ausstellung während der Öffnungszeiten des Landratsamtes zu besuchen. 

Amtsleiter

Peter Keck

Peter Keck

Telefon 0711 3902-42030
Telefax 0711 3902-52030
Kontakt

Sekretariat
Telefon 0711 3902-42032, -42038
Telefax 0711 3902-58902
Kontakt