Neue Lichtsignalanlage am Wernauer Stachus mit kontaktloser Anforderung für Fußgänger

Die neue Ampel, in der Fachsprache Lichtsignalanlage, am sogenannten Wernauer Stachus, der Kreuzungen von Kirchheimer Straße/ Adlerstraße und Kirchheimer Straße/ Hauptstraße/ Junkersstraße ist seit dem 21. April in Betrieb, vier Wochen früher als geplant. Die Signalanlage ist mit einem Steuercomputer der neuesten Generation mit LED-Technik ausgestattet, was den Stromverbrauch und somit auch den CO2-Ausstoß minimiert. Außerdem kann mit der Steuerungstechnik die Ampel an der Schulstraße gesteuert und koordiniert werden. Dadurch werden die Lichtsignalanlagen insgesamt leistungsfähiger.

Auf den ersten Blick fällt auf, dass die Fußgängeranforderungstaster nicht wie üblich gelb, sondern schwarz sind. Gelb ist nur noch der Metallrahmen zum Schutz vor Vandalismus. Mit den schwarzen Tastern kommt in Wernau als erstem Standort im Landkreis Esslingen und einem der ersten Standorte landesweit eine technologische Neuheit zum Einsatz. Basierend auf der Radartechnologie wurden hier innovative berührungslose Anforderungstaster verbaut.
 

Kommt diese bzw. deren Hand in den näheren Bereich des Anforderungstasters, wird die Fußgängeranforderung ohne Berühren des Tasters automatisch gestartet. Dies wird durch das rote leuchtende Kontrollfeld mit der Aufschrift „Signal kommt“ bestätigt. Der berührungslose Anforderungstaster stellt gerade in Pandemiezeiten an viel genutzten Fußgängerüberwegen ein deutliches Plus in Sachen Hygiene dar.
 

Das Straßenbauamt des Landkreise Esslingen hat die Erneuerung umgesetzt. Träger der rund 200.000 Euro Gesamtkosten ist das Land Baden-Württemberg sowie die Stadt Wernau für die behindertengerechten Ausstattungen im Gehwehbereich.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können Interessierte auf der Internetseite der Straßenverkehrszentrale des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de abgerufen werden. VerkehrsInfo BW gibt es auch als App (kostenlos und ohne Werbung) – Infos unter: www.verkehrsinfo-bw.de/verkehrsinfo_app. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

Pressesprecherin

Andrea Wangner

Andrea Wangner

Telefon 0711 3902-43832
Telefax 0711 3902-53832
Kontakt

Sekretariat
Telefon 0711 3902-42032, -42038
Telefax 0711 3902-58902
Kontakt