Amtsleiter

Peter Keck

Peter Keck

Telefon 0711 3902-42030
Telefax 0711 3902-52030
Kontakt

Sekretariat
Telefon 0711 3902-42032, -42038
Telefax 0711 3902-58902
Kontakt


www.landkreis-esslingen.de/site/LRA-Esslingen-ROOT/get/params_E1845373111/15103184/Hoerbehindertenberatung_ES.pdf      Kontakt  

Fieberambulanzen ergänzen Corona-Abstrichzentren

Die Fieberambulanz in Nürtingen wird am 1. April eröffnet, die Fieberambulanz an der Messe in Leinfelden-Echterdingen nimmt am kommenden Montag ihren Betrieb auf

Aufgabe der Fieberambulanzen ist eine niederschwellige und sichere Möglichkeit für Patienten mit fiebrigen Symptomen und dem Verdacht auf eine Infektion mit SARS-CoV-2, einen Arzt aufsuchen zu können, um eine erste Behandlung zu erfahren.

Wie bei den Cornona-Abstrichzentren (CAZ) erhalten die Patienten bei begründeten Verdachtsfällen nach einer telefonischen Diagnose durch den Hausarzt ein Code.
Mit dem Code und der Krankenversicherungskarte begeben sie sich zu den Fieberambulanzen.
 
Diese sind räumlich an die CAZ in Nürtingen und auf der Messe in Leinfelden-Echterdingen angeschlossen.

Ähnlich wie die CAZ warten Patienten nicht in Wartebereichen mit Infektionsrisiko, sondern in ihren Fahrzeugen. Die Behandlungsräume sind in Containern untergebracht. Bei Bedarf kann direkt über das CAZ abgestrichen werden.
Die Fieberambulanzen werden von der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) getragen und durch die niedergelassenen Ärzte mit ihrem Fachassistenzpersonal personell besetzt.
Organisatorisch betreut werden CAZ und Fieberambulanzen durch den Malteser Hilfsdienst. Die räumliche Infrastruktur stellt der Landkreis.
 
Die Fieberambulanzen werden durch niedergelassene Ärzte in täglich wechselnder Besetzung betrieben.