Wildbret aus den heimischen Wäldern

Unser Wald ist ein naturnahes Ökosystem. Er ist Lebensraum und Rückzugsgebiet für viele Tier- und Pflanzenarten. So bietet er auch unseren einheimischen Wildtierarten eine gesunde Umwelt. Natürliche Nahrungsquellen, wie frische Gräser, Kräuter, Knospen und Früchte sowie genügend Bewegungsmöglichkeiten sind die Grundlage für eine ausgezeichnete Wildbretqualität.

Unser Wild gehört ganz selbstverständlich zum Wald. Durch eine verantwortungsvolle Bejagung sollen Wald und Wild in einem ökologischen Gleichgewicht bleiben. Wir nutzen das Wild nachhaltig und entnehmen nur so viel aus der Natur, wie jährlich "nachwächst".

Die Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben des neuen Jagd- und Wildtiermanagementgesetztes (JWMG) erfordern ein hohes Maß an ökologischem Verständnis und verantwortungsbewusstes Handeln. Die Bejagung im Staatswald berücksichtigt auch die Vorgaben der forstlichen Zertifizierungssysteme PEFC und FSC.

Wildfleisch ist ein hochwertiges Lebensmittel:

es wird natürlich erzeugt:
Wildbret ist ein aus der Natur gewonnenes, unverfälschtes Lebensmittel.

es ist unbelastet:
Es ist frei von Hormonen, Medikamenten und anderen Nahrungsmittelzusätzen.

es ist bekömmlich und gesund:
Wildbret ist von Natur aus mager und eiweißreich, leicht verdaulich, cholesterin- und kalorienarm. Wildfleisch ist reich an Mineralstoffen wie Kalium, Phosphor, Eisen, Kupfer und Zink und es enthält Vitamin B.

es ist frisch:
Das Wild wird in seiner natürlichen Umgebung erlegt. Transport- u. Schlachtstress bleibt den Tieren erspart.

Das Forstamt bietet Rehwild und Wildschwein zum Verkauf an

Wenn Sie Interesse an Wildfleisch haben, wenden Sie sich bitte an das Forstamt - Esslingen, Telefon 0711 3902-41450.
Wir notieren Ihre Adresse und Ihre Telefon- bzw. Handynummer und informieren Sie, wenn erlegtes Wild zur Verfügung steht.

Grundsätzlich kann Wildbret während der gesamten Jagdzeit erworben werden, es wird aber verstärkt zwischen November und Januar angeboten. Da es sich um freilebendes Wild handelt, ist der jagdliche Erfolg jedoch nicht planbar. Je früher Sie bestellen, umso eher können wir Sie beliefern.

Das Forstamt verkauft Wild nur als ganzes Stück, die Mindestabnahme ist also ein ganzes Reh oder ein ganzes Wildschwein. Die Ausbeute an Wildfleisch liegt bei etwa der Hälfte des Verkaufsgewichts.

Der Preis für ein Kilogramm Rehwild beträgt 6,50 Euro, der Preis für ein Kilogramm Schwarzwild beträgt 5,20 Euro (Stand 20.2.2018). Die Rechnung für das Wild erhalten Sie direkt vom Forstamt.

Einem guten Wildbraten zu Weihnachten oder Wildfleisch für die Grillsaison steht also nichts mehr im Wege!

Flyer Wildfleisch (2,074 MB)

Mithelfender Jäger

Der größte Teil der Jagdflächen im Landkreis liegen in gemeinschaftlichen Jagdbezirken, die von den Jagdgenossenschaften verpachtet werden.

In der staatlichen Verwaltungsjagd innerhalb des Landkreises Esslingen besteht die Möglichkeit, sich als mithelfender Jäger an der Jagdausübung zu beteiligen.
Interessenten können sich mit dem Forstamt per Mail in Verbindung setzen.

Amtsleiter

Anton Watzek

Anton Watzek

Sekretariat
Telefon 0711 3902-41450
Kontakt

Landratsamt Esslingen
Dienstsitz:
Osianderstraße 6,
73230 Kirchheim u. T.
Anfahrt

Ausbildung

- Waldwissen
- Zeckenwetter
- Treffpunkt Wald
- ForstBW