Zensus 2022 – Erhebungsstelle im Esslinger Landratsamt eingerichtet

Interviewerinnen und Interviewer ab sofort gesucht

Im kommenden Jahr findet deutschlandweit wieder ein Zensus, auch Volkszählung genannt, statt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Nach dem letzten Zensus 2011 ist der anstehende Zensus 2022 die zweite umfangreiche Volkszählung nach 1987. Für die Datenerhebung gibt es im Landkreis Esslingen mehrere Erhebungsstellen. Die Erhebungsstelle beim Esslinger Landratsamt ist für alle Gemeinden des Landkreises mit weniger als 30.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zuständig. Die sechs großen Kreisstädte Esslingen a.N., Filderstadt, Nürtingen, Kirchheim unter Teck, Leinfelden-Echterdingen und Ostfildern haben für ihr Stadtgebiet eigene Erhebungsstellen. Die Erhebungsstellen sind zuständig für die Durchführung der Haushaltebefragungen. Diese Erhebungsstellen sind räumlich, personell und organisatorisch von anderen Verwaltungsstellen strikt getrennt.

So wird für den Zensus 2022 zum einen der vorhandene Datenbestand aus den Melderegistern der Städte und Gemeinden genutzt. Ergänzend werden bundesweit von knapp 10 Prozent der Bevölkerung im Rahmen von Haushaltebefragungen weitere Daten erhoben. Hinzu kommen Befragungen aller Eigentümerinnen und Eigentümer von Gebäuden und Wohnungen sowie Befragungen in Gemeinschaftsunterkünften und Wohnheimen. Für die Haushaltebefragung werden nach einem Zufallsverfahren Anschriften ausgewählt und dort alle Personen von Interviewerinnen und Interviewer persönlich befragt. Alternativ können die Antworten per Post oder online übermittelt werden.

Interviewerinnen und Interviewer für die Haushaltebefragung gesucht
Die Erhebungsstelle im Landratsamt sucht ab sofort für die Befragungen in den kleineren Städten und Gemeinden des Landkreises Interviewerinnen und Interviewer. Die Interviews werden hauptsächlich zwischen dem 15. Mai und Ende Juli 2022 stattfinden. Es werden jeweils ca. 100 bis 150 Personen befragt. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit gibt es eine steuerfreie Aufwandsentschädigung von bis zu 700 €.

Interviewerin oder Interviewer können alle Bürgerinnen und Bürger werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, zuverlässig und verschwiegen, mobil und telefonisch erreichbar sind. Sie werden vor Aufnahme ihrer Tätigkeit schriftlich verpflichtet, die Regelungen der statistischen Geheimhaltung und des Datenschutzes strikt einzuhalten. Aus datenschutzrechtlichen Gründen darf kein erkennbarer Interessenkonflikt zwischen beruflicher Tätigkeit und Interviewtätigkeit bestehen. Außerdem dürfen Interviewerinnen und Interviewer nicht in unmittelbarer Nachbarschaft ihrer Wohnung eingesetzt werden. Die Teilnahme an einer Schulung zwischen März und April 2022 ist verpflichtend.

 
Kontakt
Interessierte für eine Tätigkeit als Interviewerin oder Interviewer beim Zensus 2022 im Landkreis Esslingen bewerben sich mit dem Lebenslauf bei der Erhebungsstelle des Landkreises Esslingen: Erhebungsstelle Zensus 2022, Landratsamt Esslingen, Pulverwiesen 11, 73726 Esslingen a. N., E-Mail: zensus2022@LRA-ES.de, für telefonische Nachfragen steht die Erhebungsstelle unter Telefon 0711 3902 48324 gerne zur Verfügung.

 
Weitere Informationen gibt es unter www.landkreis-esslingen.de/zensus2022 oder  www.zensus2022.de.

Pressesprecherin

Andrea Wangner

Andrea Wangner

Telefon 0711 3902-43832
Telefax 0711 3902-53832
Kontakt

Sekretariat
Telefon 0711 3902-42032, -42038
Telefax 0711 3902-58902
Kontakt