Corona-Abstrichzentrum (CAZ) an der Landesmesse schließt ab Fronleichnam

CAZ in Nürtingen weiter in Betrieb

Das CAZ an der Landesmesse in Leinfelden-Echterdingen schließt aufgrund des derzeit geringen Abstrichbedarfs ab Fronleichnam, Donnerstag, den 11. Juni 2020, und wird abgebaut. Nach wie vor steht das CAZ auf dem Festplatz in Nürtingen-Oberensingen montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr für Abstriche zur Verfügung.

Landrat Heinz Eininger dankte dem Malteser Hilfsdienst und den niedergelassenen Ärzten sowie den Krankenhäusern im Landkreis Esslingen, die in der Anfangsphase die CAZ mit medizinischem Personal besetzten: „Es war eine außerordentliche Gemeinschaftsleistung von Malteser Hilfsdienst, niedergelassenen Ärzten und den Krankenhäusern aus dem Landkreis Esslingen sowie der Gesundheitsverwaltung des Landratsamts innerhalb kürzester Zeit diese CAZ einzurichten und kontinuierlich über drei Monate am Laufen zu halten.“ Über 12.000 Abstriche seien seit dem 9. März 2020 an den beiden CAZ in Drive-In-Verfahren genommen worden. Rd. 10 % der genommenen Abstriche seien positiv gewesen. „Dank der hervorragenden Zusammenarbeit ist es uns gelungen, an den CAZ über 1.200 positiv getestete Personen zu identifizieren und mit der notwendigen Quarantäne zu belegen,“ so Eininger weiter.
 
Die CAZ in Nürtingen und an der Landesmesse wurden eingerichtet, nachdem das Robert-Koch-Institut Südtirol zum Covid19-Risikogebiet erklärte. Allein am Eröffnungstag wurden an den beiden CAZ 521 Abstriche von symptomatischen Rückkehrern aus den italienischen Skigebieten genommen. Als das Robert-Koch-Institut auch noch die Österreichischen Skigebiete als zu Risikogebieten erklärte, wurden in Spitzenzeiten fast 900 Abstriche am Tag an den beiden CAZ entnommen.

Nachdem in den letzten Tagen nur noch zwischen 50 und 100 Personen die beiden CAZ in Anspruch nahmen, wurde entschieden, eine der beiden Einrichtungen zu schließen. Nach wie vor gilt, dass für die Entnahme von Abstrichen am CAZ in Nürtingen ein Code benötigt wird, der telefonisch nach einer Erstdiagnose vom Hausarzt mitgeteilt wird.

Pressesprecherin

Andrea Wangner

Andrea Wangner

Telefon 0711 3902-43832
Telefax 0711 3902-53832
Kontakt

Sekretariat
Telefon 0711 3902-42032, -42038
Telefax 0711 3902-58902
Kontakt