Fachgruppen, Beauftragte für Suchtprophylaxe/Kommunale Suchtbeauftragte

Beauftragte für Suchtprophylaxe / Kommunale Suchtbeauftragte

Die Stelle der Beauftragten für Suchtprophylaxe / Koordination Suchtprophylaxe wurde 1992 im Landkreis eingerichtet, mitgetragen durch das Sozialministerium, unterstützt durch die Krankenkassen. Ihrer Arbeit liegen Landesförderrichtlinien und ein Gesamtkonzept Suchtprophylaxe Baden-Württemberg zugrunde. Aufgaben sind:

  • Planung und Erarbeitung von Konzepten mit entsprechenden Maßnahmen zur Suchtprophylaxe
  • Vernetzung und Koordination der Suchtprophylaxe im Landkreis vom Kindergarten bis zum Seniorenbereich
  • Öffentlichkeitsarbeit und Sozialsponsoring
  • Aufbau und Moderation des Aktionskreises Suchtprophylaxe (seit 1992)

Die Beauftragte für Suchtprophylaxe / Koordination Suchtprophylaxe arbeitet eng mit allen tangierten Einrichtungen zusammen, besonders mit den Psychosozialen Beratungsstellen und der Jugend- und Drogenberatung, der Polizei und den Schulen. Jährlich werden über 450 Veranstaltungen, Fortbildungen, Projekte und Maßnahmen initiiert und in breiter Kooperation mit vielen Einrichtungen im Landkreis durchgeführt, mit Sozialsponsoring und Öffentlichkeitsarbeit

Fachgruppen

  • Suchtvorbeugung für Kinder und Familien
  • Suchtvorbeugung in der Schule
  • Suchtvorbeugung in der Jugendarbeit und in Vereinen
  • Suchtvorbeugung in der Jugendhilfe
  • Suchtvorbeugung im Straßenverkehr
  • Betriebliche Suchtprävention (mit Fachteam, Rundem Tisch und Erfahrungsaustausch-Treffen für Betriebe
  • Suchtvorbeugung im Alter
  • Kooperationstreffen Essstörungen

Ansprechpartnerinnen

Christiane Heinze

Christiane Heinze
Beauftragte für Suchtprophylaxe/Kommunale Suchtbeauftragte
Telefon: 0711 3902-41578
Email

Verena Weiss
Beauftragte für Suchtprophylaxe/Kommunale Suchtbeauftragte
Telefon: 0711 3902-41578
Email