Projekt Alkoholfrühintervention ALF

Das kostenfreie Frühinterventionsangebot ALF richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 24 Jahren. Gegen die im Zusammenhang mit Alkohol ermittelt wird und deren Akte an die Staatsanwaltschaft gegangen ist.

Bei der Staatsanwaltschaft wird entschieden, ob es zu einer Anklage vor Gericht kommt oder die Möglichkeit eines Diversionsverfahrens gegeben wird.

Diversion bedeutet:
Eine Umgehung von formellem Strafverfahren.
Durch die Auflage von Weisungen wie beispielsweise die Teilnahme am ALF-Kurs kann auf ein Strafverfahren verzichtet werden.

An einem ALF-Kurs nehmen in der Regel ca. 6 bis 10 Jugendliche teil, die ausschließlich durch die Staatsanwaltschaft an die Jugend- und Drogenberatung vermittelt wurden.

Die Teilnehmer müssen vor den beiden Gruppenterminen, an einem Vorgespräch teilgenommen haben.
Vorgespräch und Teilnahme am Kurs werden der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Die Kursteilnehmer bekommen Informationen zu ihrer rechtlichen Situation, über riskanten Alkoholkonsum, Suchtentstehung, Suchtverlauf, Konsummotive und Alternativen sowie Behandlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten.

Weiterhin wird versucht, den Zusammenhang zwischen Trinkverhalten und Straftat aufzuzeigen.

Stand 2011

Beratungsstellen

Kirchheim u.T. (Hauptstelle)

Marktstraße 48
73230 Kirchheim unter Teck
Telefon 0711 3902 48480
Neue Telefaxnr.
0711 3902 58325
E-Mail

Esslingen (Außenstelle)

Wehrneckarstraße 2
73728 Esslingen
Telefon 0711 93303270
Neue Telefaxnr.
0711 3902 58327
E-Mail

Nürtingen (Außenstelle)

Kirchstraße 17
72622 Nürtingen
Telefon 0711 3902-48480
Neue Telefaxnr.
0711 3902 58328
E-Mail

Leinfelden-Echterdingen (Außenstelle)

Bernhäuser Straße 10
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon 0711 3902-48480
Neue Telefaxnr.
0711 3902 58329
E-Mail

Ansprechpartner,

die finden Sie hier.....