Ansprechpartner



     Kontakt  

Der Landkreis als Träger der beruflichen Bildung

Die berufliche Bildung findet vor allem in den beruflichen Schulen statt. Aber auch Schülerinnen und Schüler mit körperlichen, geistigen oder seelischen Beeinträchtigungen werden nicht vergessen. Ergänzt wird der Bildungsauftrag durch die Bereitstellung von vielfältigen Medien und Beratungsangeboten z.B. im Kreismedienzentrum. Wer sich mit der Vergangenheit befassen möchte ist im Kreisarchiv richtig. Für die "Bildung" in den Ferien ist die Wirtschaftsförderung in Kontakt mit vielen örtlichen Firmen, Handwerksbetrieben und Intitutionen.

Datenatlas des Landes

Mit dem Datenatlas können Interessierte schnell herausfinden, wie es um die Schullandschaft im eigenen Kreis, aber auch in benachbarten Regionen oder landesweit bestellt ist. Sie erfahren beispielsweise wie viele Schulen und Schüler es jeweils gibt, wie viele Schüler welche Schulart besuchen oder wie sich die Zahlen in der Vergangenheit entwickelt haben bzw. in den nächsten Jahren entwickeln.

Datenatlas