Amtsleiter

Manfred Waßner

Manfred Waßner

Telefon Sekretariat 0711 3902-2340
Telefax 0711 3902-1045
E-Mail


Veranstaltungen

Geschichte und Gegenwart
im Landkreis Esslingen

Eine Vortragsreihe
des Kreisarchivs Esslingen

"Verwüstete Felder, eingeäscherte Dörfer"
Der Dreißigjährige Krieg im
württembergischen Amt Kirchheim
(2,609 MiB)
Freitag, 17. Oktober 2014, 18:00 Uhr
in Neidlingen im Caféhaus "Alte Kass"
(Gartenstraße 3, 73272 Neidlingen)


     Kontakt  

Bankverbindung

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

BLZ: 611 500 20
Girokonto: 900 021

IBAN: DE 26 6115 0020 0000 9000 21
BIC/SWIFT-Code: ESSLDE66

Archivgeschichte

Walter Grube schuf 1951 das Kreisarchiv Nürtingen als erste Einrichtung dieser Art in Württemberg zur dauerhaften Aufbewahrung der kommunalen und der staatlichen Überlieferung zugleich. Das Musterarchiv des "Neuen Wegs" hatte zwar bis zur Kreisreform Bestand, erhielt jedoch trotz intensiver Bemühungen des damaligen Landrats Dr. Ernst Schaude keine hauptamtliche Leitung. Erst sechs Jahre nach der Kreisreform und der Neubildung des Landkreises Esslingen (1973) begann zum 1. April 1979 der Aufbau des heutigen Kreisarchivs Esslingen.

Foto einer Urkunde aus dem 15. Jahrhundert

Die älteste Urkunde des Kreisarchivs vom 24. April 1404:
Graf Eberhard (III.) von Württemberg belehnt Heinz Stoll von Bernhausen mit der Bombachmühle und bannt in diese Mühle die armen Leute zu Aich.